Beiträge von molch64

    Hatte das selbe Problem. Quietschen nach ca. 25km Fahrt. Ursache war ein defekter Belag eines Bremsklotzes hinten rechts. Dieser löste sich und rieb dadurch an der Bremsscheibe. Dabei entsteht viel Hitze, der Bremsbelag glüht aus. Die Wärmeabstrahlung kann man mit der Hand fühlen! Der Benzinverbrauch ging um ca. 1Liter nach oben.
    Garantie -austausch war bei ca. 33tkm nicht mehr möglich: Chevrolet gibt auf Verschleißteile nur bis 15tkm Garantie, so der Werkstattmeister.


    Nach Aussagen der Werkstatt trat das Problem auch schon beim Astra ( gleiche Teile)auf. Zwischenzeitlich hat man den Hersteller der Bremsbelege gewechselt. Hoffen wir mal das dem so ist: Man hat nämlich wieder Originalteile eingebaut! In dem Fall frage ich mich, ob das wirklich gut ist?! Der Spass hat mich übrigens 140€ gekostet.


    VG

    Hallo Stefan!


    Hatte das selbe Problem: War zu einer klein-mini-kostenlos-Urlaubskontrolle in einer Freien Werkstatt( mein Bruder hat so´n Ding) und siehe da, Oil an der Antriebswelle rechts.
    Das ist jetzt ca. ein halbes Jahr her, so kurz vor 25tkm. Also noch Garantie. Nix wie hin zum Chevyhändler! Die haben mir dort die Simmeringe gleich auf beiden Seiten getauscht. Ohne Kosten für mein Geldsäckel und ohne Diskussion.
    Mal sehen wie lange der Spass jetzt trocken bleibt.


    Ansonsten hoffe ich, hier was zum Thema beigetragen zu haben. Inhaltlich hatte ich das bereits im März ins Forum gestellt.
    Wünsche eine Gute Fahrt!

    Hi Paparino!


    • Auch von mir ein "Herzlich Willkommen" in den Reihen der Orlando-Fahrer.
    • Preislich hast Du sicherlich im Vergleich zum VW Touran nix falsch gemacht und vom Design her hast Du Dich um Welten verbessert. :thumbsup:
    • Mit dem 1.4 Benziner fährst Du definitiv besser als mit dem Diesel, wenn man mal die 8000km Jahreslaufleistung betrachtet.
    • Da Du den Verbrauch angesprochen hast: Vielleicht meldest Du Dich bei Spritmonitor.de an und legst einen Link zum Avatar( Wies geht, ist im Forum beschrieben). Nach dem Einfahren versteht sich! ;)


    VG aus der schönen Orlando-Welt!
    molch64

    Hi Marph!


    Willkommen im Forum und Gratulation zum Orlando! :c_n: Gute Wahl!


    Immer gute Fahrt und so! Mit Deiner Aussage von 10TEURO Rabatt für Dein neues Car, machst Du uns hier natürlich neugierig auf den tatsächlichen Preis!
    Für meinen 1.8 LT+ habe ich vor 2 Jahren 17400€ hinblättern müssen (Ist allerdings ein Benziner) .Finanzierung mit 0,9% über 3Jahre.
    Wie sieht das Angebot bei Dir heute aus? Garantie 3Jahre? Was macht ab 2016 Dein Händler nach Chevrolet?


    Auf Deine Antwort sind wir hier alle gespannt!


    VG molch64

    eifelswob,


    Werde auf jeden Fall eine Kontrolle der Garantieleistung machen lassen. Im Urlaub war alles ok.


    Ansonsten: Mit Deiner Neurose bist Du doch bisher im Leben gut gefahren. Also bleibe dabei. Eine gesunde Skepsis ist immer angebracht, da bin ich völlig konform mit Dir! Kommunikation, Vergleich und Kontrolle sind die wesentlichen Instrumente um Probleme zu lösen. Manchmal auch Diskretion und Zuckerbrot. Wer schon mal Haus gebaut hat, weiß wovon ich rede.


    Wenn wir gerade bei Kommunikation sind: Mit dem Besitzer der Vertragswerkstatt( Opel/Chevrolet/Mazda) hatte ich ein kurzes Gespräch zum Rückzug von Chevrolet aus den europäischen Märkten( außer Rußland). Er meinte, er könne die Politik von GM nicht verstehen: Jetzt wo die Marke etabliert ist und die Verkäufe langsam anziehen, schmeißen die hin. Er geht auch nicht davon aus, das Chevy-Fahrer zukünftig auf Opel umsteigen und sich daraus steigende Verkaufszahlen für Opel ergeben. Die im Salon vorhandenen Chevys werden jetzt ausverkauft, neue nicht mehr bestellt, da der Markt für Chevy in Doitschland jetzt kaputt ist. Service und Garantieleistungen für unsere Marke will er aber weiterhin anbieten (ich hatte die entsprechende Frage dazu gestellt).


    VG molch64

    Hallo Forumfreunde!


    Bei einer Urlaubsinspektion in einer freien Werkstatt( mein Bruder) vor 1,5 Wochen und bei ca. 24300km, wurde Getriebeölverlust festgestellt. Ursache waren die Simmerringe an den Antriebswellen: Rechts bereits starker Verlust, links beginnend. Auf anraten des "Freien" bin ich gleich zum Händler gefahren und hab das Problem vorgestellt( bevor ich im Urlaub ein richtiges Problem bekomme, man weiß ja nie). Die haben mir dann am nächsten Tag auf Garantie in 2,5h Stunden die Ringe getauscht. Getriebeöl gab es kostenfrei mit dazu.


    Alles in allem war ich mit der Garantieleistung meines Händlers doch sehr zufrieden.


    Viele Grüße in die schöne Orlando-Welt!

    Hallo Jan!


    Die 60,-€ sind der Preis beim Chevy-Handler :thumbdown: .Leider muß man ja den Händler wegen der Garantiedurchsichten aufsuchen. Mein Bruder füllt mir das kostenlos rein :) !


    Gruß! molch64


    0,75 Liter Öl auf 12.000 Kilometer ist absolut im Rahmen. Da würde ich mir nichts draus machen. Habe solche und
    solche Autos gefahren, es kommt immer auf die Kombination Hubraum / Kurzstrecke / Langstrecke / Fahrweise an.


    60 Euro für DEXOS-2 Öl ist arg teuer, bei Deinem Bruder. Im Internet für 19,99 Euro zu haben.


    Gruss
    Jan

    Hi Meister!


    Mitgliedersuche- wieder was gelernt! Danke. :)


    Das mit den 20 stimmt grundsätzlich. :rolleyes: Davon stehen bei dreien die Verbräuche drin: 8,9-9,1 l/100km.
    Wenn das signifikant wäre, würde man keinerlei techn.Fortschritt in Richtung niedrigeren Verbrauch erkennen können. Ergo: Kleine Motoren muß man also mit hohen U/min fahren, um etwas Leistung zu bekommen.
    Allerdings scheint mir das bei ~1200Mitgliedern im Forum nicht repräsentativ. Deshalb fahrt mal schön Eure neuen Motörchen ein. Ich warte auf mehr Aussagen zum Thema Verbrauch für diese Motorklasse! :whistling:


    BG molch64

    Hi Menotti!


    Glückwunsch und allzeit gute Fahrt :thumbup: ! Bist einer der Ersten mit dem neuen 1.4er Motor.
    Bei spritmonitor.de findet man da noch nix. Pooste mal den Verbrauch wenn du die ersten 2000km weg hast. Wäre sicher für alle interessant, ob es einen wirklichen Fortschritt in dieser Richtung gibt.


    GVLG molch64

    Recht so Renegate98!
    Den Geburtsort seines Lieblings sollte jeder mal gesehen haben! Etwas Geografie hat auch noch keinem geschadet!


    Ansonsten: Der Herr mit der subtilen Frisur in seinem Nordkoreanischen Käfig, zeigt uns, wie eine Autofreie ökologische Welt aussehen kann! :pinch:
    Wollen wir das? nö ;(


    Gruß an die schöne Orlando Welt!
    molch64

    @ unforgiven:


    Hi Unforgiven!
    Danke für Deinen Trost. Wie sage ich immer: man kann sich das Leben schön rechnen ,oder es gibt immer jemanden dem es schlimmer geht!
    Spaß beiseite: In meiner bisherigen Autofahrerkarriere( nachzulesen unter Vorstellung) hatte ich weder bei Fiat noch SAAB(auch GM) einen Motor der Öl verbrauchte! Bin da, so scheint es, etwas verwöhnt.
    Mein Bruder( Betreiber einer freien Werkstatt) meinte nur lapidar: Typische Opel-Ecotec-Krankheit. Merke: 5W-30 Öl-Kanister mit 5l so um die 60;-€. Das sind Zusatzkosten auf die doch sicher keiner scharf ist.
    Ich schau mal im Forum ob es unter Ölverbrauch schon einen Thread gibt.


    Ansonsten viele Grüße in die schöne Orlando Welt!
    molch64

    Hi Lorien!


    Im Vertrauen: Ich will genau das was Du hast :!:


    Klasse Beitrag! Details, Ablauf, Kosten, Photos - alles dabei. Das kann man nicht besser rüberbringen!
    8o Also hier ein Lob von mir für Deine Mühe.
    Disskussionen über Kosten sind an dieser Stelle verfehlt: In Doitschland ist der Umbau unter 2500,-€ wohl nicht vernünftig zu haben. Zumal Du Prins bekommen hast! Davon mal abgesehen, würde ich niemals freiwillig mein neues Auto nach Polen bringen!!!( ja,ja,ja alles nur Vorurteile!)


    Persönlich habe ich ebenfalls vor, diesen Umbau machen zu lassen. Genau die selbe Ausgangs-Situation, wie bei Dir. Sogar die Wagenfarbe stimmt überein ;) .
    Bin aber noch am Datensammeln. Im Moment läuft noch eine Anfrage beim Chevyhändler. Vielleicht liest man ja von Dir in der Zwischenzeit nochmal einen Erfahrungsbericht( zusätzliche Besuche in der Werkstatt(?); zusätzliche Kosten(zukünftige Prüfintervalle,TÜV; Schmierfluid f. Ventile; u.a.)


    GVLG molch64

    Hi!


    In Deutschland kriegt der Gute nur E10.
    In Dänemark oder der Tschechei gibts auch mal das "richtige mit den niedrigen Vol.%". Eine Leistungssteigerung oder einen Minderverbrauch konnte ich deshalb aber nicht feststellen.


    GVLG molch64

    Hallo!


    Habe vor einem Monat das selbe Problem bei meinem Orli festgestellt, obwohl ich die Chromteile vorm Winter mit WD40-Öl benetzt hatte. Am Kühlergrill ist alles io.
    Ergo:Bin beim Händler gewesen und dessen Aussage war: Das liegt am Teil und wird bei der 1.Inspection(Mai 2013) kostenfrei getauscht.
    Bin schon etwas entsetzt( Plastikteil zeigt nach einem Jahr Zerfallserscheinungen von innen nach außen! :thumbdown: ), auch wenn es mich nichts kostet.
    Es gibt übrigens noch mehr Mängel am Car( Motor hat Ölverbrauch: 0,75l auf 12000km; Kondenswasser im Rückfahrscheinwerfer, poröser Dichtgummi an Beifahrertür), aber da werde ich nach der 1.Inspection nochmal "poosten".


    Grüße in die schöne Chevy-Welt!
    molch64

    Mahlzeit!



    Bin der Frank mit Wohnhaft Dresden, Bj.65 und seit dem 17.Lebensjahr motorisiert.
    Meine Fahrzeughistory für alle, die es interessiert: Simson S51- MZ ETZ150- 2x IFATrabant- FIAT Tempra SW- FIAT UNO- FIAT Cinquecento- Fiat Punto- Fiat MAREA Weekend- Yamaha Virago750- SAAB 9-5 Kombi- Chevrolet Orlando 1.8 LT+. Die drei letztgenannten Fahrzeuge sind aktuell im Bestand und zur Nutzung zugelassen.
    Das Orlando-Forum lese ich als Beobachter seit 04/12: Der Marea war 13 Jahre alt und ich auf der Ausschau nach etwas neuem. Irgendwo fuhr mir dann ein "Orli" über den Weg, und auch wenn`s kitschig klingt: Es war Liebe auf den ersten Blick!
    Intermezzo: Golf und Co. sind nix für unsereinen, wenn schon, soll es auch etwas individueller( z.B. Biker und SAAB-Fahrer grüßen sich!) sein. Und da war ich ja genau auf dem richtigen Weg! Auch Orli-Fahrer haben mich schon gegrüßt.
    Dann das Übliche: Daten besorgen, Frau und Kind überzeugen, Forum lesen, mehrere Händler besuchen, eine Woche Probe fahren, Kaufen.
    Vielleicht interessiert es euch: Orlando 1.8 LT+ für EVP 17400,-(Teilfinanzierung mit 0,9%) gekauft :c_n: ! Ein anderer Händler wollte 900,- mehr( bei 4,99%) fürs selbe Modell!
    Was lernen wir daraus? Vergleichen lohnt sich auch bei preiswerten Autos!


    Vom Forum erwarte ich Infos, Tipps und Hinweise unter Gleichgesinnten, und werde auch gelegentlich meinen "Senf" dazu geben, damit ihr auch was davon habt!
    Ich grüße die schöne Chevrolet Orlando Welt!


    Und wie gesagt: Mahlzeit!
    Euer molch64