Heizungsanlage / Zuheizer

  • Bei mir (2L D AT) hat vor kurzem der elektrische Zuheizer für die Lüftung angefangen zu spinnen.
    Insbesondere morgens sprang dieser nicht an - erst wenn der Motor warm war kam mal Wärme ins Auto. Nach kurzen Standzeiten funktionierte er hier und da mal.
    Die Werkstatt hat jetzt allerdings nicht den Zuheizer sondern ein Steuergerät ersetzt. Seitdem funktioniert alles wieder und er pustet wenige Sekunden nach dem Anlassen warme Luft aus den Düsen. Mmmhhhh...

  • Mmhh wusste ichvauch noch nicht. Vielleich muss ich doch mal zum FOH,meine Heizung is eh komisch. Bei 23℃ kommt kalte Luft und bei 25℃ kann ich fast kochen.



    Gesendet vom HOX+

  • Der Orlando mit Dieselmotor, zumindest der 2.0, hat einen elektrischen Zuheizer.
    Dieses Element sitzt in der Mittelkonsole und ist nach Demontage des Handschuhfaches und eines Luftauslasses erreichbar.

  • Hallo,



    ich habe gerade im Handbuch nachgesehen. Quickheat steht Dieselfahrzeugen zur Verfügung. Mehr steht da nicht. Startet das System automatisch, wenn es zu kalt wird ? Ich bin jetzt nun schon einige Tage unterwegs und das Auto wird eigentlich erst warm, wenn der Motor seine Betriebswärme erreicht. Muß ich da irgenetwas ein- bzw. anstellen ?


    Danke für eine Info,


    Holger

  • Es ist ein elektrischer Zuheizer mit einigen kW Leistung, ohne Generator also nicht längere Zeit nutzbar.
    Im alten Galaxy war oftmals ein kraftstoffbetriebener Zuheizer verbaut.
    Diesen konnte man dann auch als Standheizung modifizieren.

  • Weiß jemand, ob das auch im Benziner nachrüstbar wäre? Macht das Sinn (schneller warm/mehr Komfort) oder oder ist nach zweimal benutzen die Batterie leer, weil im Benziner ne andere Lichmaschine oder andere Unterschiede sind?

  • Hallo Zusammen,
    diese Zusatzheizung haben nur Dieselfahrzeuge (Temperaturregler auf max. stellen) und hier eine Beschreibung aus dem Opel-Forum:


    Im Luftstrom des Klimasystems ist ein elektrisches Heizelement mit einer
    Nennleistung von 1.000 Watt integriert. Die tatsächliche Leistung des
    Quickheat-Systems ist von der Ladebilanz der Fahrzeugbatterie abhängig,
    wobei der Motorstart höchste Priorität hat. Das Heizelement wird bei
    laufendem Motor - in Abhängigkeit von der Innen-, Außentemperatur (<
    11° C) sowie der Temperatur des Kühlwassers (< 25° C) - aktiviert und
    funktioniert vollautomatisch. Damit enteist die Windschutzscheibe
    schneller und ein Wiederbeschlagen bzw. erneutes Zufrieren wird
    verhindert. Sobald die Heizleistung des normalen Heizsystems ausreicht,
    wird das Quickheat-System automatisch abgeschaltet, um die
    Batteriekapazität zu schonen.


    Gruss Chevando

  • Den Hinweis aus dem Opel-Forum bezüglich der Temperaturen kannte ich noch gar nicht. Sowas steht leider auch nicht in der Anleitung meine ich. Ich ging immer davon aus, daß der Zuheizer bei gemessenen Innenraum-Temperaturen, die unter der eingestellten Temperatur liegen, automatisch anspringt solange der Kühlkreislauf es noch nicht hergibt.
    Daß der sich vielleicht in einschaltet wenn die Batterie zu schwach ist, ist ne nette Idee, aber das sollte dann lieber angezeigt werden.
    Bei uns wurde ja nun das Steuergerät ausgetauscht, aber der Fehler ist wieder aufgetreten. In ein paar Tagen bekommt der Wagen daher eine neue Heizung.
    Wenn es nun aber an einer schwachen Batterie läge wäre ich von meiner Werkstatt negativ überrascht.
    Bei mir ist es morgens dann auch egal, ob ich die Temp auf Max drehe - da kommt keine warme Luft. Wenn ich den Wagen dann mindestens 10 Min abgestellt hatte heizt er sofort - auch wenn der Motor noch kalt ist.
    Bin mal gespannt wie es nach der Reparatur aussieht.

  • Dann prüfe doch einfach mal den Ladezustand der Batterie oder häng mal ein Ladegerät dran.


    Die Deaktivierung von nicht notwendigen Verbrauchern, um einen Motorstart sicherzustellen, ist bei den allermeisten aktuellen Fahrzeugen gebräuchlich.
    Aber spätestens wenn der Motor läuft sollte die Spannung im System die Nutzung entsprechender Verbraucher wieder ermöglichen.
    Ich hatte im S-Max mal eine Zelle in der Autobatterie defekt. Start war noch möglich, aber die Spannung der Zelle fehlte halt.
    Aufgefallen ist es uns erst, als die beheizte nicht mehr die Scheibe abgetaut hat.

  • Bin nun aus der Werkstatt zurück und nach dem neuen Steuergerät wurde eine neue Heizung verbaut.
    Ein paar Tage ging alles gut. Bei eingestellten 24°C und geringeren Außentemperaturen sprang der Zuheizer wenige Sekunden nach dem Start automatisch an (& es machte "Klack" hinter dem Armaturenbrett).
    Dann ging es mal wieder nicht, aber es funktionierte immer sofort wenn ich den Temp-Regler auf Min und dann auf Max gedreht habe -> Klack -> Zuheizer an.
    Zur Wärmeleistung möchte ich sagen, daß sie absolut gut heizt. Wenn man auf Max dreht möchte man die Finger nach 2 Minuten nicht mehr dicht am Gebläse haben.
    Die Batterie wurde in der Werkstatt geprüft und war voll. Daran lag es also nicht.
    Solange der Zuheizer wenigstens anspringt wenn ich am Regler spiele ist es mir recht.
    Geile Erfindung das!