Code 84, ich jetzt auch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi

    trotz Motorsteuergerätupdate hatte ich am Freitag wieder Code84 ! Bin Autobahn gefahren bei ca.120km/h plötzlich Servicelampe an und Code84 im Display!Motor dieses mal im Gegensatz zum letzen Auftreten auch keine Leistung.Bin aber erstmal im Windschatten vom LKW weitergefahren dann nach ca.10km ging die Serviceleuchte und die Fehlercodeanzeige aus aber Leistung immer noch nicht vorhanden bin dann am nächsten Parkplatz raus Motor und Zündung ausgestellt und nach Neustart alles wieder in Ordnung auch der Fehlercode kam nicht wieder.Bin heute wieder 150km gefahren Leistung da nur ist mir ein leichtes Nageln des Motors bei starkem Beschleunigen aufgefallen aber sonst lief der Orlando wie immer!

    Habe Mittwoch schon ein geplanten Werkstatttermin da werde ich den Fehler nochmal angeben und den Händler morgen schon einmal anrufen dann hat er drei Tage Zeit sich zu kümmern!

    Gruß Baucki
  • Hallo Leute.

    Wieder mal ein Update von mir.

    Habe meinen letzten Montag nach dem Wechsel der beiden Magnetventile des Turboladers zurückbekommen. Am Freitag wieder Code84 und wieder keine Leistung - nach ca.50km. War Samstag in der Werkstatt, aber wieder kein Fehler gespeichert. Werkstatt muß aber für weitere Analyse und Fehlerbeseitigung einen Fehler auslesen können. Da das Abspeichern nicht immer funktioniert, soll ich laut Service beim nächsten Auftreten direkt in die Werkstatt kommen - Danke. Bin bis heute ca. 500km ohne Probleme gefahren (Autobahn Volllast und normal, Landstraße, Stadt und Kurzstrecke) - alles top.

    Mal sehen wie es weiter geht.

    @Baucki

    Bei mir ging das Fehlerdisplay auch nach ca. 15km weg. damals war auch kein Fehler gespeichert.
  • Moin

    hole mein Auto heute aus der Werkstatt mal sehen ob es ein Ergebnis gibt! Infos folgen ! Hatte mal ein A3 Seite mit Mängeln die mich stören zu meinem Termin abgegeben werde berichten habe aber nicht viel Hoffnung das alles abgestellt ist. Irgendwie habe ich das Gefühl das in meinem Autohaus Chevrolet nur Beiwerk ist wenn ein Opelzeichen dran stehen würde sehe es bestimmt anders aus!Ich lasse mich mal überraschen.

    Gruß Baucki
  • Baucki schrieb:

    Moin

    hole mein Auto heute aus der Werkstatt mal sehen ob es ein Ergebnis gibt! Infos folgen ! Hatte mal ein A3 Seite mit Mängeln die mich stören zu meinem Termin abgegeben werde berichten habe aber nicht viel Hoffnung das alles abgestellt ist. Irgendwie habe ich das Gefühl das in meinem Autohaus Chevrolet nur Beiwerk ist wenn ein Opelzeichen dran stehen würde sehe es bestimmt anders aus!Ich lasse mich mal überraschen.

    Gruß Baucki

    Könntest du bitte die Highlights deiner A3-Mängelseite mal kurz auflisten? :)

    Meinetwegen auch in einem extra Threat, falls es hier zu sehr vom eigentlichen Thema abweichen sollte...
    Ich bezahle beim Tanken nur 26 EUR für 50 Liter! Autogas/LPG macht Spaß! :thumbsup: 8)
  • Lorien schrieb:

    Baucki schrieb:

    Moin

    hole mein Auto heute aus der Werkstatt mal sehen ob es ein Ergebnis gibt! Infos folgen ! Hatte mal ein A3 Seite mit Mängeln die mich stören zu meinem Termin abgegeben werde berichten habe aber nicht viel Hoffnung das alles abgestellt ist. Irgendwie habe ich das Gefühl das in meinem Autohaus Chevrolet nur Beiwerk ist wenn ein Opelzeichen dran stehen würde sehe es bestimmt anders aus!Ich lasse mich mal überraschen.

    Gruß Baucki

    Könntest du bitte die Highlights deiner A3-Mängelseite mal kurz auflisten? :)

    Meinetwegen auch in einem extra Threat, falls es hier zu sehr vom eigentlichen Thema abweichen sollte...

    Hallo Lorien

    schalte doch bitte mal die Nachrichtenfunktion bei Dir frei!!! Alles weitere per PN.

    LG

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Baucki ()

  • Hallo

    so wie schon einige vorher beschrieben haben war im Autohaus kein Fehlercode mehr auslesbar und Leistung wieder vorhanden!(war nach Neustart bei mir ja auch schon wieder o.k.)

    Händler konnte mir keine weiteren Infos geben ob seitens Chevy schon was bekannt ist!

    Bin der Meinung das bei diesem Fehler kein Bauteil die Ursache ist eher der Fehler in der Verkabelung und Stecker liegt.Da der Fehler ja meist sporadisch auftritt tippe ich eher auf einen geweiteten Pin oder ein Fehler im Motorsteuergerät.Solche Fehler sind dann eben für Werkstätten schlecht zufinden wenn dieser Fehler nur kurz auftritt.Hier muss von seitens Chevys was kommen die ja sicherlich auch spezielle Servicetechniker haben die sich um solche Fälle kümmern und da hier auch schon im Forum erwähnt wurde das dieser Fehler bei Chevy in Prüfung ist und bei manchen schon sämtliche Bauteile gewechselt wurden hoffe ich das diese Leute Ahnung davon haben und den Fehler schnellstens finden!


    Chris erwähnte schon mal das es mit Feuchtigkeit zu tun haben kann werde es auch mal beobachten da meine beiden Code84 unmittelbar nach einer Autowäsche(1xKärcher+1xWA)kamen!Ansonsten hat der Orlando noch nicht viel Wasser gesehen aber wenns durch Feuchtigkeit sein sollte müßte es im laufe der Zeit ja schlimmer werden weil die Korrosion fortschreitet!


    Gruß Baucki

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Baucki ()

  • fehler code 84

    chrisC schrieb:

    Hier füge ich mal die bisher von mir entdeckten Code 84 Meldungen ein.

    Chevy O. Chase - DPF regeneriert und neue Software aufgespielt
    Chevy2 - 3 Monate Werkstatt mit aktuell 5. Reparaturversuch
    Andy - Meldung wieder verschwunden. DPF laut Diagnose OK
    Baucki - manuelle Regeneration durch die Werkstatt und Softwareupdate wurde durchgeführt
    beim ersten auftreten (5800km) des fehlercode 84 suchten wir sofort die werkstatt auf, dort wurde uns (nach 30 Min. aufenthalt in der werkstatthalle) erklärt, dass dies ein partikelfilterprobelm beim stadtverkehr sei und es wurde uns gesagt wir sollen vollgas und autobahn fahren. bemerkung nebenbei: wir fahren mit diesem kfz nicht im stadtverkehr dafür habe ich ein besseres auto. wir machten anschließend eine überlandfahrt auf der autobahn mit 150kmh bei der 200km kein problem auftrat.
    einige tage später wollten wir in den winterurlaub starten und fuhren eine kurze strecke auf der autobahn und code 84 trat mit leistungsproblemen auf. bei tempo 130kmh schaltete das fahrzeug auf notprogramm und verlangsamte auf 35kmh, mit mühe erreichten wir den pannenstreifen und konnten von der autobahn abfahren, am ende der autobahnabfahrt blieb das fahrzeug von alleine stehen. nach neuerlichem starten fahren wir sofort auf nebenstraßen nach hause - mit einigen problemen.
    nach neuerlicher vorsprache beim händler wurde uns erklärt, dass solche probleme beim orlando unbekannt sind (seliges österreich !?!)und dieses fahrzeug auch in der stadt benutzbar ist. nach androhung von weiteren maßnahmen haben wir mitte des monates einen werkstatttermin bei dem extra ein techniker von chevrolet persönlich das fahrzeug durchcheckt. ich bin gespannt, jetzt ist dieses vehikel wieder für geraume zeit nicht nutzbar. schön langsam haben wir es satt. :cursing:

    chrisC schrieb:

    Wer von Euch hatte denn bisher schon einen Code 84, also "verringerte Motorleistung", bei seinem Orlando?
    Es wäre nett, wenn diejenigen mit Code kurz und sachlich das diagnostizierte Problem schildern.
    Bitte keine weiteren Kommentare dazu. Diese könnt Ihr in diesem Thema abgeben.


    EDIT:
    Damit man das Ergebnis direkt sehen kann, habe ich "Bisher noch kein Code 84" und die Möglichkeit es später zu ändern hinzugefügt.
  • Hallo Chris530.

    Ich habe mein Auto seit ca. 3 Wochen wieder.

    Der Code84 ist nach dem letzten Rep.-versuch noch einmal nach ca. 120km auf der Landstraße aufgetreten. Leider war die Werkstatt zu weit entfernt, so das ich den Wagen abstellen und nach ca. 1 Minute wieder starten musste. Lief dann wieder wie immer ohne Probleme. Laut Werkstatt war wieder kein Fehler abgespeichert. Seit der Zeit läuft der Wagen aber wieder ohne Probleme in allen Verkehrslagen und schon ca. 1200km.

    Bisher hat Chevrolet keine genaue Ursache und somit verbindliche Lösung für das Problem. Desweiteren ist eine verwertbare Fehlerauslesung nur bei Codeanzeige im Display und laufenem Wagen möglich, da beim Ausschalten der Fehler nicht abgespeichert wird.

    Bis jetzt wurde bei mir folgendes versucht:

    - Lambdasonde getauscht
    - Hochdrucksystem getauscht
    - alle Schläuche des Turbosystem gewechselt
    - Software resetet und komplett neu aufgespielt
    - beide Magnetventile des Turbos getauscht.

    Laut Werkstatt und Chevrolet kann nur noch der Turbo selbst oder das Niederdrucksystem kurzzeitig aus dem Kennfeld aussteigen, wobei zum letzteren tendiert wird, da der Turbo mit Hilfe eines Testprogramms alle Simulationen ohne Probleme durchsteht. Der Partikelfilter hat damit nichts zu tun, denn die Reinigung geht bei mir problemlos auch bei Kurzstrecken und Stadtverkehr. (Lüfter läuft nur mal nach dem Abstellen für ca. 1 Minute nach falls der Reinigungvorgang noch nicht fertig war)

    Ich teste erstmal weiter und gebe eine Info sollte der Fehler wiederkommen.

    Grüße Dirk
  • Einen reinen Leser für solche "Recherchen" sollten die meisten Werkstätten haben.
    Wir hatten so einen mal am S-Max. Da ging es um eine Studie um reale Fahrzyklen.

    Da ich bisher noch keinen Fehler hatte, kann ich zum OBD2 Blutooth Adapter in diesem Fall nichts sagen.
    Aber die funktionieren in Verbindung mit der Torque Version sehr gut.
  • vielen dank für die infos.

    bei uns leuchtet seit gestern code84 permanent und die motorblock leuchte ist seit gestern abend dazu gekommen.
    das mit dem diagnosegerät wird schwierig, denn unser händler hat selbst nur eines.
    bin gespannt was beim werkstatttermin herauskommt.
  • Ich habe hier mal ein bischen die Kommentare gelesen über Code 84. Mir ist aufgefallen, das es nur Dieselaggregate trifft. Also kann der mehrfach erwähnte Partikelfilter es nicht sein, der ist in, glaube ich, allen drin. Ich habe einen Partikelfilter und fahre Benziner wie viele und von denen hört man nichts. Ich vermute das es der Turbo ist (Verlust Geschwindigkeit, Notprogramm) , den der hängt direkt mit der Motorsteuerung zusammen, eventuell noch Niederdrucksystem. Wenn der Partikelfilter zu sein sollte, könnte man ihn einfach austauschen und Problem ist weg, er dürfte,meinewissens, nichts mit der Elektronik zu tun haben.

    Beim nächsten Werkstattbesuch, aufgrund dieses Fehler, würde ich mal nachfragen ob der Diesel einen anderen Filter wie der Benziner hat, wenn sie meinen Code 84 wäre Filtersache.

    In meinen Augen ist die Aussage Filter, unwissenheit darüber, was es tatsächlich ist.

    Gruß Thor
  • Hallo Thor,

    es handelt sich ausschließlich um einen Diesel-Partikelfilter oder noch besser Dieselrußpartikelfilter. Dieser hat beim Dieselmotor die Aufgabe die schädlichen Rußpartikel aus den Abgasen zu filtern. Bei überwiegend viel Kurzstrecken kann der Filter sich zusetzen und dann wird eine Regeneration notwendig, die wohl automatisch ausgelöst wird. Dabei wird der Filter freigebrannt. Fehler treten bei vielen Filtern (bei vielen Fahrzeugherstellern) dann auf, wenn dieser Regenerationsvorgang (?mehrmals) vorzeitig abgebrochen wird.

    Dein Benziner wird wohl noch immer einen normalen geregelten Katalysator haben, auf keinen Fall aber einen Dieselrußpartikelfilter.

    Siehe auch [wikipedia]http://de.wikipedia.org/wiki/Dieselru%C3%9Fpartikelfilter#Regeneration[/wikipedia]

    Gruß

    Gunther
  • guri schrieb:


    Hallo Thor,

    es handelt sich ausschließlich um einen Diesel-Partikelfilter oder noch besser Dieselrußpartikelfilter. Dieser hat beim Dieselmotor die Aufgabe die schädlichen Rußpartikel aus den Abgasen zu filtern. Bei überwiegend viel Kurzstrecken kann der Filter sich zusetzen und dann wird eine Regeneration notwendig, die wohl automatisch ausgelöst wird. Dabei wird der Filter freigebrannt. Fehler treten bei vielen Filtern (bei vielen Fahrzeugherstellern) dann auf, wenn dieser Regenerationsvorgang (?mehrmals) vorzeitig abgebrochen wird.

    Dein Benziner wird wohl noch immer einen normalen geregelten Katalysator haben, auf keinen Fall aber einen Dieselrußpartikelfilter.

    Siehe auch [wikipedia]http://de.wikipedia.org/wiki/Dieselru%C3%9Fpartikelfilter#Regeneration[/wikipedia]

    Gruß

    Gunther

    Sorry, verwechselt mit Pollenfilter :S . Wer richtig lesen kann ist halt doch klar im Vorteil :D

    Gruß Thor
  • haben unseren orlando wieder aus der werkstatt zurück bekommen.

    der code 84 wurde behoben.(nach mehrmaligen reparaturversuchen) auch nach ausführlicher probefahrt nicht wieder aufgetreten, hoffentlich bleibt es so.

    grund hierfür war nicht der rußpartikelfilter wie anfangs von der werkstatt diagnostiziert, sondern ein marder. er hat sich unter der motorblockabdeckung zu schaffen gemacht und einen schlauch auseinandergebissen.

    Um solche schäden aufzudecken muss man sich halt die finger schmutzig machen und kann man nur erkennen wenn man in den motorraum schaut und nicht wenn man dauernd das diagnosegerät anhängt und sagt ich finde keinen fehler fahren sie schneller und viel autobahn.

    zu unserer überraschung mussten wir für den marderschaden nichts bezahlen.
  • Aus der eigenen Erfahrung heraus würde ich dann (auch wenn es nicht beruhigend ist!) sagen, dass da nichts war / man nichts gefunden hat und dich aber natürlich nicht ohne tolle Diagnose inkl. Abstellung des Mangels nach Hause schicken wollte.
    Ich kann nicht für alle Werkstätten sprechen, aber diese Vorgehensweise kommt mir bekannt vor (ausdrücklich NICHT von meinem aktuellen Chevrole-Händler!!!).

    Ich drücke Dir die Daumen und hoffe, dass es ggf. doch daran lag und man es nur nicht berechnet hat, da man anscheinend länger schon im dunklen getappt hat...
    Werkstatttester werden und Inspektionskosten reduzieren: daniel-suedhof.de/testkunde.html
  • Benutzer online 1

    1 Besucher