Code 84, ich jetzt auch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Code 84, ich jetzt auch

    Hallo,
    seit gestern steht mein Dicker in der Werkstatt. Hatte mal wieder eine DPF-Reinigung, bin auf die Stadtautobahn um sie in Ruhe erledigen zu lassen und bekomme plötzlich Code 84 mit Motorwarnleuchte. Der Turbo hat offensichtlich auch die Arbeit eingestellt. Ab in die Werkstatt (Ölwechsel war eh fällig) und mit nem Spark zurück. Mein freundlicher Händler hat dann die Kühlschläuche vom Turbolader gewechselt, war es aber wohl nicht. Evtl. höre ich morgen was. Ich halte Euch auf dem Laufenden.
  • Hi

    puh, dass hört sich nicht gut an. Hatte noch keine DPF-Reinigung (jedenfalls keine Anzeige). Finde das System eher suboptimal, da ich zB mir nicht vorstellen kann, dass ich sofern die DPF-Reinigung einsetzt ich dann ca. 25km+ rund um mein Ziel kreise, nur weil ich den Motor während dessen nicht abstellen darf, bis die Reinigung abgeschlossen ist. Habe da schon ein ungutes Gefühl...

    Was macht man, wenn die DPF leuchte im Stadtverkehr anfängt zu leuchten? Am Stand Gas geben?

    mfG
  • Na so wie ich auf die Stadtautobahn ;)
    Hatte aber vorher mehrmals beim Freundlichen den DPF als nicht wirklich praktikabel angesprochen. Meiner ist allerdings auch ein Vorserienvorführer ( Zulassung FEB 2011 ) den ich mit 8TKM übernommen habe, weiß ja nicht wer wie mit dem gefahren ist...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chevy O. Chase ()

  • Chevy O. Chase schrieb:

    Hallo,
    ich habe ihn heute zurückbekommen, DPF gereinigt und ausgebrannt, ganz neue Software im Steuergerät und jetzt mal beobachten, wie es sich entwickelt. :huh:

    Hast Du etwas bezahlen müssen? Ein Händler hatte mir weis machen wollen das der Kunde die manuelle Reinigung+Ölwechsel selber tragen müsse weil das die Garantie nicht übernehme

    bzw.Chevy ablehnen würde!! Habe ihm dann erstmal klar gemacht das mein Fzg.erst 2 Monate alt ist und der Hersteller das erste halbe Jahr in der Beweispflicht ist da war der Händler erst mal stumm!

    Ich sehe hier Chevrolet in der Pflicht Softwaremäßig was zu tun die Handhabung der PDF-reinigung ist nicht gerade praktikabel! Man könnte doch zb.die Software dahin verändern das nicht erst bei 3maligen Abbruch des Vorgangs die Warnleuchte blinkt sondern sobald ein Reinigungsvorgang beginnt die Lampe im Kombi leuchtet!!Dann würde ich zb. wissen wann der Vorgang läuft und ob er vor Abschalten des Fahrzeugs beendet ist! Auf der einen Art wird eine Schaltanzeige verbaut die um die 1500U/min angeht auf der Andren Art soll man Wissen wann man über 2000U/min fahren soll wenn der PDF im Reinigungsvorgang ist! Sehr Fragwürdig das Ganze!

    Vieleicht sollte jeder Einzelne das direkt bei Chevrolet bemängeln dann tut sich vieleicht was!!!

    LG Baucki
  • chrisC schrieb:

    Das Gerücht, das Audi ähnliche Probleme haben soll, gab's gratis dazu ;)

    Audi, Ford, Mazda, ...
    Im Grunde alle Hersteller die bei der DPF Regeneration auf Nacheinspritzung setzen.
    Genau, mein alter Mazda 5 zwar nicht, aber andere Mazda 5 -Fahrer hatten öfter mal Probleme mit dem DPF :cursing: . Ich glaube die blödeste Erfindung seit es Diesel gibt :( . Zwar keine Rußpartikel, dafür aber höherer Verbrauch ;( (auch nicht gut für die Umwelt) und hohe Zusatzkosten und viele Probleme für uns Autofahrer :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: .
  • Chevy O. Chase schrieb:

    Hallo,
    ich habe ihn heute zurückbekommen, DPF gereinigt und ausgebrannt, ganz neue Software im Steuergerät und jetzt mal beobachten, wie es sich entwickelt. :huh:


    Hallo.



    Habe das Problem Code84 und Notlaufprogramm auch. Seit September steht der Dicke in der Werkstatt. Fing bei 1500km an. Bis gestern sind 3 Rep.-Versuche (Lambdasonde,Hochdruckeinspritzung,Turboladerschläuche) und über 1500km Test- und Probefahrten vom Werkstattmeister durch und keine Besserung in Sicht.

    Hat das Softwareupdate bei dir was gebracht oder ist der Fehler wieder da ?

    Laut Werkstatt hat das Technikzentrum von Chevy auch keine Lösung des Problems.

    Dirk
  • Chevy2,

    kann dir zwar nicht helfen bezüglich deines Diesel Problems (leider) aber seit Sept.also gute 2 Monate machen die an deinem NEUWAGEN rum 3 Fehlgeschlagene Rep.Versuche :wacko: da würde mir leider nur eines einfallen ...Fahrzeug zurück an Händler/Hersteller und Ersatz bzw Ausgleich verlangen (Neuen Diesel Orlando) denke mal das du ihn schon behalten möchtest (sonst würdest du sicherlich keine 2Monate warten) stelle deinem Händler/Hersteller schriftlich Stellungnahme (auch wenn dein Händler noch so nett und bemüht sein sollte) du schreibst ja das selbst das Technikzentrum von Chevrolet keine Lösung hat ...also was ist dann der nächste Schritt :?: :?: 8|

    Micha
    Geringfügig vom Wahnsinn befallen :roflmao: :zitat:
  • Hi Dirk,

    setze dich mit deinem Händler/Verkäufer zusammen und kläre diesen Vorgang setze am besten Fristen den sonst ..du wirst sehen reden sich beide Parteien Händler/Hersteller nur raus :cursing: dein Händler/Verkäufer ist DEIN erster Ansprechpartner ER hat ALLES zu tun um in erster Linie Gewährleistung/Garantie usw zu ERFÜLLEN was er dann im nachhinein mit dem Hersteller macht ist SEIN Problem nicht deines lass dich nicht hin und her schicken.

    Von Chevrolet Deutschland (SORRY an alle Fan's) halte ich ehrlich gesagt Nicht sehr viel zu viele Negativ Erfahrungen gemacht (emails/Anrufe usw) da sind die Händler/Verkäufer schon eher an Lösungen Interessiert ;) Wie du ja selber schon schreibst 3 Wochen und versch.Anschreiben keiner meldet sich ...das hat System und leider haben auch einige andere dies schon genauso erleben müssen :thumbdown:

    Viel Glück und das du bald wieder zufrieden mit deinem Orlando bist ...von Chevrolet Deutschland naja lassen wir das :sleeping:

    Nun aber wieder zurück zum Thema (Bitte um Nachsicht an alle :) )

    Micha
    Geringfügig vom Wahnsinn befallen :roflmao: :zitat:
  • Wenn Dirk bspw. im ADAC ist, so kann er sich dort die nötigen Informationen innerhalb der kostenlosen Vorabberatung einholen.
    Alternativ würde ich wenn es um rechtliches geht Kontakt mit der, wenn denn vorhandenen, Rechtschutz aufnehmen.
    Ich persönlich, es kommt zum Glück nur seltenst vor, habe weder Zeit noch Lust und Nerven mich in "Rechtssprache" zu unterhalten.
    Dafür zahle ich jedes Jahr die Versicherung und in den wenigen, wenn auch kleineren, bisherigen Angelegenheiten reichte meist ein einzelner Brief zur Klärung.

    Seit September in der Werkstatt?
    Das würde bei mir dann ganz schnell in Richtung Wandlung anstelle Freude am Orlando umschlagen.
  • Hhhm kann es evtl. sein das immer mehr Diesel Code 84 usw Meldungen erhalten :?: Ist jemandem bekannt ob es solche Probleme auch bei den Cruze Mod.gibt (habe die den selben Diesel :?: :!: ) es müsste ja langsam wirklich etwas auch bei Chevrolet bekannt sein was zu tun ist in diesen Fällen (oder auch nicht :wacko: )

    Micha
    Geringfügig vom Wahnsinn befallen :roflmao: :zitat:
  • Hi

    beim meinem Fahrzeug wurde der DPF manuell gereinigt und eine neue Software auf das Motorsteuergerät aufgespielt was den Reinigungszyklus optimieren soll.Was konkret verändert wurde konnte man mir nicht sagen habe nur festgestellt das der Kaltleerlauf nach der Softwareaktualisierung um einiges höher ist als vorher ansonsten seit 2000km keine Probleme!

    Gruß Baucki

    Korrektur bei 5000km gleiches Problem wieder trotz neuer Software was die DPF-Reinigung betrifft was aber mit Code84 vermtl.nichts zu tun hat!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Baucki ()

  • mr.orlando schrieb:

    Hhhm kann es evtl. sein das immer mehr Diesel Code 84 usw Meldungen erhalten :?: Ist jemandem bekannt ob es solche Probleme auch bei den Cruze Mod.gibt (habe die den selben Diesel :?: :!: ) es müsste ja langsam wirklich etwas auch bei Chevrolet bekannt sein was zu tun ist in diesen Fällen (oder auch nicht :wacko: )

    Micha

    ist der gleiche diesel und ja, da gibt es das problem auch -> WWW.CRUZE-FORUM.DE • Thema anzeigen - Code 84 und weg war der Turbo... (berny hat allerdings eine andere software drauf)
    mehr habe ich auf die schnelle aber nicht gefunden

    rené (der froh ist, einen benziner zu haben :D)
  • Hallo.

    Also meinen habe ich am Mittwoch zurück bekommen und gestern wieder mit dem bekannten Code84 zurückgeschafft. Jetzt folgt Reparaturversuch 5. Bisher von Chevrolet wurden Lambdasonde, Hochdruckeinspritzung und Luftschläuche des Turbos erneuert. Beim letzten Versuch ist die Software nochmals neu aufgespielt worden. Lief jeweils zwischen 120 und 550km bis der Fehler wieder auftrat.
    Laut Werkstatt ist jetzt nur noch der Turbo und die zugehörigen Magnetventile nicht erneuert. Mal sehen, wann Chevy liefert.

    Update 17.00 Uhr : Chevy will zwecks genauerer Fehleranalyse ;) erstmal nur die beiden Magnetventile tauschen und wieder Testkilometer abreisen.

    Halte euch weiter auf dem laufenden.

    Dirk

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chevy2 ()

  • Benutzer online 2

    2 Besucher