Lebensende vom Wagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lebensende vom Wagen

      Hallo Leute,
      Ich habe mal eine Frage an euch. Ein Freund von mir ist sagen wir mal so, nicht gerade der flüssigste in Sachen Geld. Deswegen hat er auch einen negativen Eintrag in der Schufa. Jetzt ist es so, das sein Wagen, ein alter Peugeot 207, ein Defekt hat. Die Motorkontrollleuchte hat diese Woche angefangen zu leuchten, der Motor läuft unrund und auch das Starten des Motors funktioniert nicht auf Anhieb. Ein Werkstattbesuch lohnt sich in seinen Augen nicht, daher will er ein neuen Wagen leasen. Aber mit seiner Schufa ein Ding der Unmöglichkeit. Was würdet ihr an seiner Stelle machen?
    • Noch mehr auf Kredit kaufen. Das dritte und vierte Smartphone finanzieren, am besten das neueste Apple, das ist wichtig in der Szene der Schufa-Eingetragenen Zum Auto: Standesgemäße tiefergelegtes E-Klasse Modell mit AMG-Aufkleber und armdicke Auspuffrohre, ganz wichtig! Mittags aufstehen und mit Jogging-Anzug auf die Straße gehenden, und das eigene Leid beklagen. Nicht vergessen: Es sind immer die anderen schuld!
    • Hallo zusammen, ist natürlich nie gut sich Dinge auf Pump zu holen. Es lohnt sich eigentlich nur beim Haus sich zu verschulden, denn da hat man einen Gegenwert. Allerdings scheint es mir, dass dein Freund nicht unbedingt der typische von wolfm beschrieben Typ ist. Sonst wäre er ja nicht so lange mit so einem Auto rumgefahren oder nicht? Also wenn er das Auto wirklich braucht soll er mal bei https://carandgo.de/autoleasing-ohne-schufa/. Da kann er auf jeden Fall ohne Schufa ein Auto leasen. LG
    • Wenn er ausser dem Schufeeintrag nichts hat, also in Lohn und Brot steht, wovon ich hier ausgehe, da er sonst ja auch nicht über Leasing nachdenken könnte, dann kann er durchaus auch mit Schufaeintrag einen Kredit bekommen.
      Mit Bonkredit habe ich da selber sehr gute Erfahrungen gemacht - man kann nämlich auch anders als von wolfm1966 beschrieben, sehr schnell einen Schufavermerk bekommen.
      Der einzige "Haken" an der Geschichte ist natürlich, dass der Kredit dann teurer ist als ein "normaler" Kredit, da die Zinsen höher sind. Wer auf dem Boden kriecht, dem wird halt nichts geschenkt.........

      Aber das wäre eventuell eine Alternative und durchaus günstiger als einen teuren Leasingvertrag abzuschliessen, könnte er sich damit z.B einen ordendlichen Gebrauchtwagen leisten.
      Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand, nützlich und manchmal schön.
    • Genau so habe ich es gemeint.
      Wenn man auf normalen Weg nicht mehr kreditwürdig ist, und dafür gibt es Gründe, die eigene Bank den Kreditantrag ableht, so wirbt Bonkredit, dann sucht man sich natürlich andere Möglichkeiten.

      Tip 1: Leasing ohne Schufa !
      Tip 2: Bonkredit, eben dann, wenn die eigene Bank nicht mehr möchte !

      Folge:
      1: Zinsen sind deutlich höher.
      2: Die Abwärtsspirale wird ab jetzt beschleunigt.

      Frage:
      Warum gibt denn nicht einer mal den Tipp zur Schuldnerberatung zu gehen, und die Karten auf den Tisch zu legen?

      Anwort:
      Dann gäbe es kein Auto auf Pump und eben auch kein Handy auf Pump. Aber dann wäre das Leben nicht mehr so einfach.

      Also der übliche Tipp hier: noch mehr Schulden machen und die Party geht weiter, wie Italien, aber die werden auch ausgelacht!
    • wolfm1966 schrieb:

      Genau so habe ich es gemeint.
      Wenn man auf normalen Weg nicht mehr kreditwürdig ist, und dafür gibt es Gründe, die eigene Bank den Kreditantrag ableht, so wirbt Bonkredit, dann sucht man sich natürlich andere Möglichkeiten.

      Tip 1: Leasing ohne Schufa !
      Tip 2: Bonkredit, eben dann, wenn die eigene Bank nicht mehr möchte !

      Folge:
      1: Zinsen sind deutlich höher.
      2: Die Abwärtsspirale wird ab jetzt beschleunigt.

      Frage:
      Warum gibt denn nicht einer mal den Tipp zur Schuldnerberatung zu gehen, und die Karten auf den Tisch zu legen?

      Anwort:
      Dann gäbe es kein Auto auf Pump und eben auch kein Handy auf Pump. Aber dann wäre das Leben nicht mehr so einfach.

      Also der übliche Tipp hier: noch mehr Schulden machen und die Party geht weiter, wie Italien, aber die werden auch ausgelacht!
      Naja,
      ich will dir sicher nicht ganz wiedersprechen, es gibt immer verschiedene Fälle.
      Der eine kam durch Leichtsinn in eine Schuldenfalle und wird eventuell durch die aufgeführten Tipps weiter an der Spirale drehen, wie du schreibst.
      Der andere kam vielleicht durch ein Ereignis wie Scheidung, vorübergehende Arbeiitslosigkeit durch Krankheit oder anderes zu einem Schufaeintrag. Und dieser verschwindet nicht über Nacht. Es ist vollkommen egal wieviel du dann verdienst, der Eintrag bleibt und die üblichen Banken geben dir keinen Kredit.
      Nun meinen Leute, die mit dem goldenen Löffel im Arsch gebohren werden ( teils zurecht), dass man dann natürlich nur das Geld ausgeben darf, das man über bzw. eventuell angespart hat.......
      Mit dem Auto ist es aber unter Umständen ein rechtes Problem, denn manche Menschen stecken da schon in der Teufelsspirale, da sie auf eben dieses FUNKTIONIEREND und ZUVERLÄSSIG angewiesen sind, um zu ihrer Arbeit zu gelangen!

      Eine Alternative ist es noch sich ein anderes uraltes Auto zu kaufen. Man bekommt natürlich auch für relativ kleines Geld Autos mit 2 Jahren TÜV. Nur leider muss man meist auch hier emense Folgekosten für Reperaturen, verschlissene Teile etc. aufwenden und wenn man nicht gerade selber Schrauber ist, ist das leider auch keine Alternative. Ich selber habe so ein Eurograb lange genug gefahren. Der teufel scheisst immer auf den grössten Haufen bewahrheitet sich auch hier nur zu sehr.

      Bei einem Handy o.ä. stimme ich dir zu, braucht man nicht! Aber danach wurde nicht gefragt. Von daher würde ich als Fragesteller eventuell denken, dass du dir deine klugen Tipps doch dahin stecken solltest wo die Sonne nicht scheint!

      Sorry aber mehr fällt mir dazu nicht ein. Ist der Fragesteller verzweifelt und wie von mir beschrieben in die Schufa gerutscht ist deine Belehrung anmaßend und eh nicht hilfreich, ist er einer der von dir beschriebenen Schuldner wird er auf kluge Ratschläge sch******, denn eigendlich wissen diese Leute selbst warum sie da stehen wo sie stehen.
      Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand, nützlich und manchmal schön.
    • Hallo zusammen,

      ... ja die SCHUFA. Ich habe auch ein eingerahmtes Entschuldigungsschreiben der SCHUFA über dem Bett hängen. Nur wenn 1/2 Jahr vorher alle Karten am Geldautomaten eingezogen wurden, Du kein Auto mehr kaufen kannst, keinen Urlaub mehr buchen kannst usw. bringt Dir das gar nichts.
      Dass der andere (böse) Günter in Salzgitter und nicht in Salzbergen wohnte, fiel dank der Autovervollständigenfunktion ja auch erst mal nicht auf...

      Daher auch mein Tipp an den TE:
      Wenn Du eine ernsthafte Anfrage mit Name und Anschrift an einen Kreditgeber oder Autohändler stellst, wird diese (richtig gedacht!) auch bei der SCHUFA eingetragen.
      Somit bekommst Du (ebenfalls richtig gedacht) spätestens nach der 2. Anfrage auf dem freien Markt nur noch Absagen und weitere schlechte Einträge.

      Bis dänne, Günter!

      ... und der Gipfel ist natürlich: Da der Verursacher eines "Falscheintrages" Vertragspartner ist, hat der natürlich einen wesentlich höheren Stellenwert als Du als Otto-Normalverbraucher. Es ist nicht einfach solche Einträge los zu werden. Diesen "Affenzirkus" wünsche ich nicht mal den "dumme Sprüche-Klopfern" von oben!
      ... jeder macht es anders! Der Eine so, der Andere so. Nur - ich mache es richtig ;)
    • Benutzer online 2

      2 Besucher