Armaturenbrett foliert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Armaturenbrett foliert

    Moinsen,
    so habe mal das Armaturenbrett folieren lassen!
    Mir ging diese Klavierlackoptik echt auf die Nerven :thumbdown: :cursing: . Man sieht da ja jeden Krümmel/Fussel drauf, damit ist jetzt schluß 8) !!!

    Hier mal ein paar Bilder, sieht in Wirklichkeit noch viel geiler aus!!!

    IMG_20180817_161419.jpgIMG_20180817_161426.jpgIMG_20180817_161433.jpgIMG_20180817_161440.jpgIMG_20180817_161459.jpgIMG_20180817_161506.jpg
    **** in der Ruhe liegt die Kraft **** :c_n:


    Gruß Toast
  • tarkom schrieb:

    Sieht gut aus!
    Wurde die Folie direkt aufgebracht oder mussten alle zu folierenden Teile ausgebaut werden?
    Er hat das ohne die Teile auszubauen foliert! Die Teile ausbauen ist ne Menge Arbeit, das bringt die Kosten richtig in die Höhe.
    Er sagte das würde so gehen, dauert etwas länger, aber Aus.- und Einbau der Teile würde viel mehr Zeit beanspruchen. Somit
    wäre es auch viel teurer geworden. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und ich stelle mich echt an wenn es um meine Auto´s
    und Motorrad geht :whistling:
    **** in der Ruhe liegt die Kraft **** :c_n:


    Gruß Toast
  • Hi,
    sorry, aber mir gefällt das nicht. U.a. weil der Verlauf der Struktur nicht einheitlich ist. Sieht man doch sofort, dass da nachgefrickelt wurde. Außerdem verstehe ich nicht, wo bei dem Klavierlack das Problem ist. Mit einem Microfasertuch und einem Cockpitpflegespray ist das eine Sache von Sekunden. In meinen beiden Orlandos sieht der KL noch aus wie neu.
    Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
    3/13 natürlich wieder schwarz!
    Leder/Schiebedach
    Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 90 und 170tkm
  • eifelswob schrieb:

    Hi,
    sorry, aber mir gefällt das nicht. U.a. weil der Verlauf der Struktur nicht einheitlich ist. Sieht man doch sofort, dass da nachgefrickelt wurde. Außerdem verstehe ich nicht, wo bei dem Klavierlack das Problem ist. Mit einem Microfasertuch und einem Cockpitpflegespray ist das eine Sache von Sekunden. In meinen beiden Orlandos sieht der KL noch aus wie neu.
    Moin, ist natürlich Geschnacksache, du magst es nicht.....Okay :) !
    Aber der Verlauf der Struktur ist schon einheitlich :thumbup: ! Das verfälscht wohl der Winkel der Aufnahme, da ist gar nichts "nachgefrickelt" :thumbdown: ! .
    Das der Verlauf an den Türen nicht mit dem auf dem Armaturenbrett gleich ist sollte wohl klar sein, ist ja ein ganz anderer Winkel.
    Bei mir war/ist der Klavierlack auch super in Ordnung, keine Abnutzung oder Ähnliches! Mich hat es halt genervt und ich finde es so besser!
    **** in der Ruhe liegt die Kraft **** :c_n:


    Gruß Toast
  • Also wie jetzt? Der Orlando hat Preisklasse typisch Spaltmaße die bei einem Ober/ Mittklasse Wagen nicht auftreten

    Aber dennoch soll der Fachmann das nicht ausnutzen und ne Rechnung schreiben wie bei einem Oberklasse Fahrzeug ohne Spalten und komplett Ausbau?

    Versteh ich nicht.

    Ich würde sagen einfach Mal ein Auto für 60000€ kaufen und nicht für 25000€ dann kann man sowas anbringen.
    Nunja


    PS:

    Mir gefällt es auch nicht ( optisch)aber an sich Super Sache das inraumfolieren Grade im unteren Preissegment
    Byebye Orlando ---- Welcome Traverse RS
  • Benutzer online 1

    1 Besucher