Leistungsverlust, Code 84 & schwarzer Qualm aus dem Auspuff

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leistungsverlust, Code 84 & schwarzer Qualm aus dem Auspuff

      Hallo an alle

      Ich bin neu hier und erhoffe mir vielleicht etwas Hilfe bei meinem Orli.

      Erstmal zu meinem Dicken: es ist ein 2,0l Diesel mit 163PS, knapp 138000 km auf der Uhr und ist von 2011!

      Vor ein paar Tagen ist mir die DPF Lampe angegangen und hat nach kurzer Zeit angefangen zu blinken. mein Chavipartner sagte, solange die Motorkontrollleuchte nicht an ist, soll ich schleunigst auf die Bahn gehen. Gesagt getan. Allerdings ging nach wenigen Kilometern auf der Bahn noch die MKL an und nach weiteren 5 min. die DPF leuchte aus. Wieder zu ihm hin gefahren um den Fehler auslesen zu lassen. Dies ist geschehen und die MKL blieb auch aus (die DPF Sättigung lag bei 69%, worauf mir gesagt wurde das dies ok sei). Kurz später hat die DPF Leuchte erneut angefangen zu blinken. Diesmal konnte ich schneller auf die Bahn und nach knapp 15 min bei 2500 - 3000 Umdrehungen ging sie aus. Am nächsten Tag zum TÜV gefahren und alles einwandfrei bestanden. AU Werte waren hervorragend laut dem Prüfer.

      Am selben Abend hat dann mein Problem angefangen! Der Orli bockt, hat nicht mehr die durchzugskraft wie man es gewohnt ist und er haut schwarzen Qualm hinten raus. Außerdem bekomme ich auf der Bahn immer öfter den Code 84 im Mäusekino angezeigt!

      Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen, der das selbe Problem schon hatte oder dem es bekannt ist!!!

      Danke schonmal im Voraus!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chevi Butti ()

    • Hallo, herzlich Willkommen und mein Beileid!
      Überprüfe mal den Ölstand. Wenn da zu viel drin ist, muss das Öl samt Filter gewechselt werden. Das wäre die günstigste Möglichkeit.
      Weitere Fehler, die qualmen begünstigt wäre
      Luftfilter verdreckt, Riss im LLK, Schlauch zum LLK undicht, oder eben die Injektoren.
      Der Fehlercode der die MKL gesetzt hat wäre interessant.
      Dann gibt es noch die Möglichkeit dass Falschluft angesaugt wird irgendwo, oder die Ölabstreifringe/Kolbenringe verschlissen sind. Auch die Ventilschaftdichtungen könnten zum rußen beitragen...
    • Systemreiniger und DPF Regeneration sind doch Zusätze zum Diesel.
      Das sollte den Ölstand nicht beeinflussen.

      Wir hatten das Thema Code 84 ja schon einmal hier und auch im Motor Talk Forum.
      Damals ging es hauptsächlich um den Schlauch vor dem Turbolader,
      der sich bei hohen Temperaturen und Motorlast deformiert hat und
      so die MKL, sowie Code 84 Fehler generiert hat.
    • @chrisC
      Das ist mir bekannt mit dem Code 84! Ich habe es nur noch mal mit erwähnt, weil ich dachte das es diesmal mit den Vorkommnissen in Verbindung steht!


      Habe heute auch mal meinen Chevi Futzi angesprochen und er sagte das der Diesel durch die beiden Additive zu stark verdünnt gewesen sein kann und dadurch der Leistungsverlusst kommen kann! Ich soll es jetzt mal die nächsten Tank Füllungen im Auge behalten! Wegen dem Ruß sagte er das es bei System Reinigern normal sei!
    • Hi,
      meines Wissens dürfen Systemreiniger und DPF-Zusatz auf keinen Fall zusammen benutzt werden. Das kommt einer Überdosierung mit möglichen schlimmen Folgen gleich. Am besten sofort noch mal Volltanken und das so schnell wie möglich schon nach wenigen Kilometern wiederholen. Auf die schnelle finde ich zwar nur den Ausschluss der gemeinsamen Verwendung mit Diesel-Ruß-Stopp, aber das wäre mir zu riskant.
      Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
      3/13 natürlich wieder schwarz!
      Leder/Schiebedach
      Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 90 und 170tkm
    • Chevi Butti schrieb:

      @eifelswob
      Was könnten denn mögliche schlimme Folgen sein?
      Hi,
      ist ne Weile her. Aber hier im Forum hat mal jemand das Additiv reingekippt beim leeren Tank. Ist danach nur bis zur nächsten Tanksäule gefahren. Danach die Vollkatastrophe.
      Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
      3/13 natürlich wieder schwarz!
      Leder/Schiebedach
      Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 90 und 170tkm
    • Hallo an alle
      Ich wollte nur kurz berichten was meinem Dicken gefehlt hat!
      Ich hatte einen Riss im Schlauch vom LLK zum Turbo und der hat alles verursacht!

      Ich muss dabei sagen, dass bei mir der Riss genau so aussieht wie auf dem Foto von M.M.M.M.orlando.
      Und bei mir war seit ca. einem Jahr kein Mechaniker dran. Mein Chevi Pfutzi sagt dass dies eine Schwachstelle bei dem 2.0l 163 PS wäre.
      Genauso hat Chevrolet ein Rundschreiben an die Werkstätten heraus gegeben, dass der Ruß im Bereich des Turboladers normal und nicht zu vermeiden sei. Der Turbolader wird nie richtig dicht sein! So die Aussage von Chevrolet!!!

      Vielen dank an alle für die Tipps und Ratschläge!!!

      Allzeit gute Fahrt
      Björn