Orlando 2.0 AT Getriebe schaltet nicht

  • Orlando 2.0 AT Getriebe schaltet nicht

    Hallo Freunde bitte Hilfe!

    Fahre seit zwei Monaten eine Orlando 2.0 Diesel mit AT Getriebe. Seit 4 Tagen habe ich ein folgendes Problem und zwar nach kurzer fahrt will das Getriebe nicht mehr schalten, die Drehzahl steige hoch und es fühlt sich so an wie die Kupplung durchrutschet tut.

    Das Problem ist bestiemt schon bekannt. Kann mir jemand sagen was da genau los ist? Mit was muss ich rechnen?


    MfG
    Max
  • Hallo,
    Das hört sich erstmal nicht wirklich gut an und ich kann Dir leider auch keine gute Nachricht übermitteln.
    Die meisten Getriebeprobleme haben einen Austausch des kpl Getriebe zufolge. Zumindest soweit mir bekannt, ist der FOH heute nicht mehr in der Lage das AT Getriebe zu zerlegen, geschweige denn zu reparieren. Ich würde es bei einem Getriebeinstandsetzer versuchen an deiner Stelle!
    Wie Du schreibst, hast Du den Orlando noch nicht lange. Noch Händlergewährleistung auf das Fahrzeug?
    Klassische Kupplung gibt es beim AT nicht, es handelt sich um ein Wandlergetriebe!
    Viel Glück!
  • Moin,
    ich kann Dir leider nicht sagen ob es Dein Problem beseitigt.
    Aber bei Automatikgetriebe hilft in sehr vielen Fällen eine Getriebespülung und anschließend neues Getriebe-Öl mit neuen Filter!
    Es ist auf alle Fälle erstmal die günstigere Möglichkeit bevor man an ein Austauschgetriebe denkt. Wie gesagt ich kann Dir nicht sagen ob es
    in deinem Fall hilft!!
    Wie Martin 59909 schon sagt, sollte der Orli beim Händler gekauft worden sein.........ab zum Händler der muss diesen Mangel beheben in Rahmen
    der Gewährleistung.
    **** in der Ruhe liegt die Kraft **** :c_n:


    Gruß Toast
  • soo servo pumpe alles heile und heute BUMM nix geht mehr ich soo NEEEE nicht den ernst oder wass.

    auto aus und wieder an 500 meter bin ich weit gekommen und kein vorschub mehr wieder aus und wieder an gemacht und weiter gings 500 meter :cursing:

    ich hab gesehen das dampf aus der entlüftung des AT getriebe rauskam, Hmm oel zu heis oder zu wenig drinn ??? wass meint ihr ??

    und nun steht meiner wieder nur rumm und ist kaputt. langsam hab ich kein bock mehr auf das auto <X Ich finde das auto super aber wenn es doch soo teuer ist dann geb ich ihn ab wer weis wass noch alles kommt
    Schöne grüße aus Münchhausen




    :c_n:
  • Wie genau das Automatik Getriebe funktioniert, weiß ich leider nicht. Damit habe ich mich noch nicht beschäftigt. Ich denke aber, dass der Füllstand nicht zu einem solchen Fehler führt. Die Probleme liegen meist in der Elektrik und Sensorik der Automaten. Die Elektronik sitzt in dem Getriebe, daher bin ich der festen Überzeugung, dass man solche Getriebe nicht kaufen/verkaufen kann. Da sind überteuerte Reparaturen, bzw. Tauschaktionen vorprogrammiert!
  • Also ich kann Dir keine Hoffnung machen, das einzige was hilft ist ein neues Getriebe. Ich hatte bei 15000 km auch durchrutschende Gänge (beginnt mit 5. und 6. Gang). Zuerst auch Tausch der Steuereinheit, danach komplett neues Getriebe. Zum Glück auf Garantie. Nach Ende der Hersteller-Garantie habe ich eine Garantie-Anschluss-Versicherung abgeschlossen, kann ich für die ersten Jahre nur empfehlen.
    Die Qualität ist doch schon recht mies, bei 70000 km der Kühler hin, Frontscheibe schlecht verklebt , usw.., mal sehen was nun kommt.

    Gruß
  • soo auto wieder fertig

    das wass kaputt gegangen ist wahr vom planeten zahnkranz das äußere zahnkranz, das wahr gebrochen.


    soo der spaß hat mich alles inc 6200 € gekostet. :cursing: und das getriebeöl wahr wohl auch nicht das beste mehr (Filter ZU)

    ich gib mal eine gute TIP, lasst das getriebeöl nicht erst bei 150 TKM wechseln sondern ca 90 - 100 TKM oder früher dann bleibt es besser in schuss.




    Da der wagen noch mehr Mängel hat werde den jetzt verkaufen den es lont sich nicht mehr wer weis wass jetzt noch kaputt geht DPF USW ???

    Ist echt kein schlechtes auto aber wenn es zu teuer wird lohnt sich es nicht mehr

    ;( ;(
    Schöne grüße aus Münchhausen




    :c_n:
  • Blackblue schrieb:

    soo auto wieder fertig

    das wass kaputt gegangen ist wahr vom planeten zahnkranz das äußere zahnkranz, das wahr gebrochen.


    soo der spaß hat mich alles inc 6200 € gekostet. :cursing: und das getriebeöl wahr wohl auch nicht das beste mehr (Filter ZU)

    ich gib mal eine gute TIP, lasst das getriebeöl nicht erst bei 150 TKM wechseln sondern ca 90 - 100 TKM oder früher dann bleibt es besser in schuss.




    Da der wagen noch mehr Mängel hat werde den jetzt verkaufen den es lont sich nicht mehr wer weis wass jetzt noch kaputt geht DPF USW ???

    Ist echt kein schlechtes auto aber wenn es zu teuer wird lohnt sich es nicht mehr

    ;( ;(
    Na dann drück ich dir die Daumen, das du wenigstens noch die 6200€ raus bekommst beim Verkauf. Obwohl es unwahrscheinlich ist. :(

    Gesendet von meinem F5121 mit Tapatalk
    1. VW Touran 1.4Tsi MY 2016
    2. Citroen C3 1.0 MY 2016
    3. VW Scirocco GT2 1.8 MY 1992 :thumbsup:

    Alle 3sind Benziner! :P
  • Blackblue schrieb:

    soo auto wieder fertig

    das wass kaputt gegangen ist wahr vom planeten zahnkranz das äußere zahnkranz, das wahr gebrochen.


    soo der spaß hat mich alles inc 6200 € gekostet. :cursing: und das getriebeöl wahr wohl auch nicht das beste mehr (Filter ZU)

    ich gib mal eine gute TIP, lasst das getriebeöl nicht erst bei 150 TKM wechseln sondern ca 90 - 100 TKM oder früher dann bleibt es besser in schuss.




    Da der wagen noch mehr Mängel hat werde den jetzt verkaufen den es lont sich nicht mehr wer weis wass jetzt noch kaputt geht DPF USW ???

    Ist echt kein schlechtes auto aber wenn es zu teuer wird lohnt sich es nicht mehr

    ;( ;(
    Oh shit... habe 160 Tkm runter und hatte bis dato nur den geplatzten Kühler...

    Hoffentlich bekommst Du ihn zu einem vernünftigen Preis weg...
  • Hi,
    du hast doch hoffentlich eine Garantie auf die Reparatur, oder? Dann würde ich das Auto behalten. Die ATs sind im Verruf und allein deshalb wird es schwierig ein angemessenen Preis zu erhalten. Probleme gibt es überall. Als Beispiel: Doppelt so teuer und dann sowas bmw-218i-active-tourer-test-189989.html
    Unsere Orlandos haben uns bisher mit größeren Problemen verschont. Bisher null Ausfälle. Und ich liebe das Auto. Unser Nachbar hat leider ein Problem mit der Sensorik. Alle Forenbeiträge haben bisher nicht geholfen. Er hat sich damit arrangiert. Fährt sowieso nicht schneller als der Fehler erlauben würde. (Ab dem 4. Gang kommt bei ca. 2600 U/min Code 84. Geht aber sofort wieder weg, wenn er in den nächsten Gang schaltet). Ladeluftschlauch ist es auch nicht.
    Nach wie vor achte ich darauf, möglichst den DPF-Reinigungsprozess bis zum Ende zu fahren. Außerdem DPF-Schutz alle 2000km und Zweitaktölpanscherei. Bisher gibt mir die Praxis recht. Der Langstreckenorlando (seit Neujahr bei uns) hat sich seitdem spürbar "verbessert".
    Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
    3/13 natürlich wieder schwarz!
    Leder/Schiebedach
    Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 70 und 150tkm

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von eifelswob ()

  • Die Logik verstehe ich nicht so richtig. Erst 6200€ investieren um dann zum Schluß zu kommen, den Wagen abzustoßen? Da wärst Du vor der Reparatur, als Bastlerfahrzeug wahrscheinlich besser weg gekommen. Da hättest Du ihn ja fast verschenken können!
    @eifelswob
    Das mit dem Code 84 ging bei mir erst weg, als ich den kpl Ladeluftkühler inklusive Schläuche getauscht habe. Wie bereits geschrieben kann der Code 84 ohne MKL nur über die Eingangstemperatur am DPF gesetzt werden!
  • Hi,
    bzgl. Blackblue sind wir uns einig. Alle Hinweise von dir habe ich weitergereicht. Mehr kann ich nicht tun. Allerdings wäre ich bei dem von dir betriebenen Aufwand bereits verzweifelt. Hut ab! Wie geschrieben, habe ich wohl Glück, dass selbst beide verformten Kühler noch dicht sind. Beide Orlandos rennen auch lässig bis Tachoanschlag. Schone die auch nicht. Warum auch? Wg. eines unverschuldeten Unfalls und Hagelschaden haben die Versicherungen fast den Verkaufswert bezahlt. Habe ein bisschen selber gedengelt und keine 200 € ausgegeben. Geht ohne Probleme über den Tüv. Ich fahre die Orlandos, bis es keinen Spaß mehr macht. Verkaufen? Never!
    Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
    3/13 natürlich wieder schwarz!
    Leder/Schiebedach
    Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 70 und 150tkm
  • Moin ich habe auch das problem das die batterie nach 6-7 monate auch kaputt ist und die dichtung von der steuerkette auch bald drann ist. und der stellmotor für die temparatur ist glaube ich auch bald drann muss schon auf 26° stellen das es bischen wärme kommt.

    ich bin mir am überlegen ob ich auf Benziner umsteige da ich nicht mehr so viel fahre.

    und dann das problem mit dem kühler den ich hab kein bock 1 mal im jahr einneuen kühler auf garantie tauschen zu lassen.

    Die Reparatur haben meine eltern erstmal bezahlt und die wollen das geld ja auch wieder haben da ich nicht voll arbeiten kann wegen mein Knie. alles mist
    Schöne grüße aus Münchhausen




    :c_n:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blackblue ()

  • Also für 6200€ hätte ich, nie nie niemals das Getriebe entstand gesetzt. Never! dafür bekomm ich doch schon ein neues oder wenigstens ein Generalüberholtes samt einbau. Meine Devise, die Reparatur sollte pro Jahr 1000€ nicht übersteigen, sonst muss ein Jahr später weniger gemacht werden. Dazu zählt alles, auch die Wartung rechne ich mit rein. Dieses Jahr waren die Reparaturen bei exakt 962,32€ dazu zählt: Kühler Tausch, Ölwechsel, Tüv/Au, Motorfilter/Pollenfilter, Klimawartung, Unterbodenschutz, Zündspule, Zündkerzen sowie zwei neue Winterreifen.
    Gruß Steve