Getriebeöl Schaltgetriebe F40 wechseln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nun bei mir ist ein F40-6 Getriebe verbaut und es sind 1,9 Liter nachgefüllt worden, jedenfalls habe ich nur die laut Rechnung bezahlt.
    Diese 1,9 Liter werden auch laut Aussage des Meisters von Opel beim Insignia nachgefüllt bei einem Ölwechsel.
    Deswegen wundert mich der Unterschied der Füllmenge bei den beiden identischen Getrieben (laut Datenblatt). Aber trotzdem
    soll bei einem Wechsel die gleiche Menge (1,9 Liter) nachgefüllt werden! Und das der Insignia mit F40-6 auch 1,9 Liter bekommt hat er
    extra nachgesehen, weil ich Ihn auf den "angeblichen" Unterschied angesprochen habe.
    So oder so das Getriebe lässt sich jetzt nach dem wechsel des Öls merklich besser schalten!
    **** in der Ruhe liegt die Kraft **** :c_n:


    Gruß Toast
  • Hi,
    bin jetzt verwirrt. Habe ich jetzt zu viel Öl eingefüllt und kann es deshalb zu Problem kommen? Bisher ist alles prima! Habe beide Orlandos auch bis Anschlag der Tachonadel auf der AB bewegt.
    Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
    3/13 natürlich wieder schwarz!
    Leder/Schiebedach
    Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 80 und 170tkm
  • eifelswob schrieb:

    Hi,
    bin jetzt verwirrt. Habe ich jetzt zu viel Öl eingefüllt und kann es deshalb zu Problem kommen? Bisher ist alles prima! Habe beide Orlandos auch bis Anschlag der Tachonadel auf der AB bewegt.
    Ich kann dir nur sagen was der Meister sagte als ich Ihn darauf angesprochen habe ob man mehr Öl einfüllen sollte.
    Das hat er verneint, er sagte das wäre nicht gut für das Getriebe bzw. für die Dichtungen. Zuviel Öl baut auch einen
    höheren Druck im Getriebe auf sagte er!
    Ob das so ist kann ich Dir nicht sagen, allerdings habe ich mit 3 Getriebewerkstätten in Deutschland telefoniert und alle
    haben vor Überfüllung abgeraten.
    Mehr kann ich Dir dazu nicht sagen, mein Getriebe ist mit der vorgeschriebenen Menge gefüllt worden. Genauso wie das
    Automatikgetriebe in meinem W124.
    **** in der Ruhe liegt die Kraft **** :c_n:


    Gruß Toast
  • Hallo Danke in der Pdf / Tis steht:

    Tipp

    Getriebeölablassstopfen entsorgen.


    und
    NEUEN Getriebeölablassstopfen einsetzen .... NEUEN Getriebeöleinfüllstopfen einsetzen

    wollte nur nachfragen weil wenn das F40 Getriebeölablassstopfen nach dem Tausch Öl verliert / leicht undicht ist , wäre es nicht gut.

    Hat ggf. jemand die Teilenummer und die ca kosten ? (Getriebeölablassstopfen , Getriebeöleinfüllstopfen)


    mfg Rene
  • Ich denke auch, dass es sich bei der Anweisung um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt.
    Unter Zeitdruck bei verölten Teilen eine Sichtprüfung auf Zustand der Dichtung zu machen
    ist einfach nicht kostendeckend, besonders wenn es zu einer späteren Undichtigkeit kommt.
    Beim Motorölwechsel wird ja in der Regel auch neues Material verschraubt.
  • Moin,
    Ölwechsel war fällig bei 99400 km .
    Getriebeöl dann auch gewechselt weil nach vorherrschender Meinung die Brühe die drin ist nicht so toll sein soll.

    Batterie und Kasten ausbauen
    Einfüllöffnung rausschrauben
    Schallisolierung unter dem Motor entfernen (glaub ich muss abnehmen)
    Getriebeöl ablassen

    Schrauben brauchen nicht ersetzt werden - sind aus Alu und plan geschliffen - ohne Dichtring
    reinigen und wieder verwenden

    Abgelassen 1,9 Liter garstige Brühe
    Aufgefüllt 2,8 Liter Manol 75W90 + Additiv
    Mannol 75W90 Extra Getriebeöl 4 Liter mit 80g Manual Getriebeöl-Additiv 9903 4251171845563 | eBay

    Erst war ich ein wenig enttäuscht was die Verbesserung angeht - nach und nach merkt man es dann doch.
    Nach 300 km wissen die Synchronringe wieder wozu sie da sind und die Gänge flutschen besser - speziell der Zweite ärgert mich nicht mehr.
    Kann ich also empfehlen.

    Vielen Dank für die Tipps - speziell an Martin - was Menge und Material angeht.

    CU FO
  • Benutzer online 1

    1 Besucher