Zündkerze Bosch, wie fest ??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zündkerze Bosch, wie fest ??

    Servus Leutz,

    der gute hat jetzt 53tkm geleistet und seit einiger Zeit immer nachdem ich vom Gas gehe ein ruckeln - wenn er kalt ist, war es auch beim Beschleunigen. Habe dann mal die Zündkerzen rausgeschraubt und gesehen das der Brennstab schon sehr runter war, höchstens noch 1mm vorhanden. Die Dinger wieder rein und angezogen. Derweil in 3 Tagen neue besorgt von Bosch die Super4 (FR78X) - Nachdem ich dann die alten wieder rausnehmen wollte brauchte ich mit dem Ratschenschlüssel fast keine Kraft sie zu lösen - dachte mir uhi hatte ich wohl zu wenig angezogen oder wie kommt das ?? die neuen habe ich dann erstmal mit der Hand und Verlängerung vom Ratschenschlüssel reingedreht damit sie nicht verkanten. Danach doch schon deutlich straffer als die ersten angezogen damit sie sich vielleicht nicht wieder lösen. Aber welche Tipps hätte man eigentlich wenn grad kein Drehmomentschlüssel da ist - zwecks anzug ?? weil mir das jetzt so im Kopf rumging ob ich sie nicht zu straff angezogen habe.

    Gruß wels04
    Gruß Steve
  • Drehmoment an der Zündkerze ist sehr wichtig und da spielen mehrer Faktoren eine Rolle, wie z.B. die Gewindegröße an der Zündkerze, das material des Zylinderkopfes und ob mit Dichtung oder konischen Sitz !!!

    Hier schau mal in die Anlage

    Gruß
    Daniel
    Dateien
  • Naja, ich hab solch ein Schlüssel ja nicht - habe es mal ohne dem Drehmomentschlüssel angezogen, wird sich in 3 Jahren zeigen ob es zu fest war :thumbsup: . Er läuft aber wieder deutlich besser

    Gruß wels04
    Gruß Steve
  • Benutzer online 1

    1 Besucher