Kühlwasserverlust 1.4 T

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kühlwasserverlust 1.4 T

    Wasserverlust 1.4 T Motor
    Ich habe meinen Orli jetzt 16 Monate und bin 17000 km gefahren. Mir ist aufgefallen das der Kühlwasserstand alle 5000 Km abgesunken war und ich Diesen dann wieder auf max aufgefüllt habe. Der Wasserverlust wurde aber mehr, also ab zum Händler. X/ Dieser hat dann festgestellt, das eine Rücklaufleitung der Turbolader Kühlung nicht dicht ist und diese erneuert werden muss ( Auf Garantie ). So wie ich das herausgehört habe ist das wohl ein Problem bei diesem Motor und es dafür bei Opel schon einen Reparatursatz gibt. Mein Orli ist heute in der Werkstatt und wird instandgesetzt. Ob das nun der Fehler war, wird sich zeigen. Falls euch auch schon so was aufgefallen ist, hoffe ich das mein Bericht ein wenig geholfen hat. :thumbsup:

    Gruß
    Jens
  • Kühlwasserverlust 1.4 T

    Moin Moin,
    danke für deinen Bericht!! Ich hatte bzw. werde wahrscheinlich das selbe Problem haben. Vor ca 2 Monaten und 21000 km hat sich mein Orlando auch gemeldet und mir mitgeteilt, dass das Kühlwasser wohl etwas sehr niedrig ist... Der 3 tägige Besuch in der Werkstatt war aber nicht von Erfolg gekrönt und mein Händler (nach Umzug der erste Besuch) konnte nichts feststellen! Somit hat er mich unverrichteter Dinge wieder heim geschickt! Jetzt ist er natürlich gerade zwei Tage nach dem besagten Werkstattbesuch aus der Garantie gelaufen. Hoffe mal das ich Ruhe habe, ansonsten bin ich mal gespannt wie sie beim nächsten Besuch mit diesem Problem zum Thema Kulanz stehen...
    Gruß aus Elmenhorst


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Hallo
    Ich hab anscheinend genau dasselbe Problem mim 1,4 turbo , Kühlwasserstand fällt in einer Woche von maximum auf unter minimum!
    Zylinderkopfdichtung getestet, negativ.
    Auf dem Boden keine Flecken, nirgendwo nass.
    Hat einer schon Erfahrungen gemacht mit dem reparaturkit und was kostet das?
    Zu allem Überfluss, will ich am 6.8 in Urlaub damit......

    Verzweifelte Grüße
    Toni
  • Steht dein Auto oft in der Sonne? Ist es der aktuellen Hitze stark ausgesetzt? wieviele Kilometer und wie zügig bist du gefahren?

    Der 1,4 ist ja eh nicht dicht, bei den aktuellen Temperaturen kann da mehr Verbrauch normal sein.

    Wieviel hast du nachgefüllt?
    Byebye Orlando ---- Welcome Traverse RS
  • Hallo
    Also ungefähr 200 km gefahren und ca 0,5 - 0,75 l nachgefüllt.
    • Steht tagsüber in der Tiefgarage und abends vor der Garage nachts drinnen Überwigend Autobahn aber nicht besonders zügig aber wenn frei ist schon....
    • I'm Winter hatte ich das nicht und bisher auch noch nicht gehabt, riecht aber nach Kühlwasser, wenn du am Auto vorne vorbeigeht!!
    • Ist der Verbrauch bei den Temperaturen echt so hoch?? Ist ja dann echt ohne Worte, finde ich verdammt viel
  • Nur wenn du die Kiste in der Sonne stehen lässt und deutlich mehr heizt.

    Ist es denn nun besser oder nach 2 Tagen wieder Verlust?.
    Wohl schon.

    Die Reparaturkits sind eher eine Notlösung so sagt man.

    Werkstatt!
    Byebye Orlando ---- Welcome Traverse RS
  • Verlust ist kontinuierlich nach jeder Fahrt zu erkennen, heute ist noch nicht so heiss. Werde mal schauen, wie der Verlust heute ist und mache gleich mal das Hitzeblech am turbo ab, ob ich da was sehe.
    Muss mir diese Woche echt was einfallen lassen, vielleicht sehe ich was auf der Bühne von meinem Kumpel
  • Hab eben mal vorne rechts aufgebockt, da fing es an der linken Seite am kühlerhalter an zu Tropfen ohne Ende, als wenn das am Kühler runter läuft. Wenn er normal steht hört es auf, Ölwanne ist auch komplett nass, vermute aber auch Kühlmittel
    Vorne am unteren Grill sehe ich auch eine nasse Stelle am Kühler.
    Die Schläuche am turbo scheinen alle trocken zu sein.
    Wo treten denn die undichtigkeiten an der aRücklaufleitung auf?
    Hab jetzt 2 Stunden rumgeschraubt aber an den Kühler zu kommen um zu schauen, geht ohne Bühne irgendwie überhaupt nicht, schnauze voll für heute
  • Die Leitung wird in der Regel direkt am Turbolader, wegen der Hitze undicht. Kühler könnte natürlich auch defekt sein, dann muss er aber zwangsweise Tropfen! Am Turbo verdampft das Kühlmittel und da wäre eine Undichtigkeit ohne Abtropfen erklärbar.
    Spuren sollten in jedem Fall erkennbar sein!
  • Ist der Kühler, der plastikflansch, wo der Schlauch draufkommt hat wohl einen riss, ToLL
    350 Euro mit machen, scheint mir fair zu sein, bei der Arbeit.....

    Chevrolet Telefonnummern alle tot
    Oder hat einer noch ne Telefonnummer, wo einer ran geht , wollte mich mal beschweren.......
  • Kühlertausch war hier wie lange angegeben? Ich glaube 3 Arbeitsstunden in der Werkstatt?
    Weiß das jemand von den Dieselbrothers?

    Da bleibt ja nix für den Kühler über original Chevrolet billig was dann wieder kaputt geht?
    Ist ja ein Dauer Thema bei Chevrolet billige OEM Teile.
    Opelteile sind meist besser, würde ich checken bevor sie anfangen zu verbauen.
    Byebye Orlando ---- Welcome Traverse RS
  • Wenn man weiss wie alles zerlegt wird, kommt man beim Diesel mit 3h gut hin. Beim Diesel würde ich den Luftschlauch zum LLK, oder zumindest die Dichtung mit neu machen. Opel Kühler passen zumindest beim Diesel nicht. Die haben andere Maße und Halterungen.