Erfahrungsbericht Chevrolet Orlando 2 Liter Diesel 163 PS-Probleme ohne Ende

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Genau deine Probleme kennen wir auch !!!! Sind Dauergäste in der Werkstatt. Unser Orli ist nun fast zwei Jahre alt und hat 37 800 km runter
    Einen Leihwagen bekommen wir nur gegen Bezahlung !!!!! :cursing: Unsere Werkstatt hat keinen Vertrag mit Chevi, deswegen müssen wir zahlen :thumbdown:

    1. Licht und Navi geht während der Fahrt aus. ( Es war DUNKEL und meine Frau ist auf der Autobahn gefahren; Nachts um 2 Uhr )
    2. Jedes Mal, wenn wir aus der Werkstatt mit unserem Auto kommen so wie HEUTE haben wir ein NEUES Problem. Nun spinnt unsere Bremse...waren aber eigentlich nur wegen unserem Scheibenwischer dort da der Motor vom Scheibenwischer Probleme bereitet.
    3. Wenn wir getankt haben kam der ganze Diesel herausgespritzt und die Klamotten waren voller Diesel ( wurde aber behoben )

    ... und das ist noch nicht mal ALLES.....
  • Hi,
    einiges bleibt unverständlich. Garantieleistungen werden nach meiner Kenntnis nur von Vertragswerkstätten übernommen. Von den genannten Problemen habe ich bisher nichts mitbekommen. Wenn es das schon mal gab, verlinke bitte die entsprechenden Beiträge. Ansonsten beschreibe die Probleme genauer, dann kann dir hier vielleicht auch jemand unter uns helfen.
    Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
    3/13 natürlich wieder schwarz!
    Leder/Schiebedach
    Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 80 und 170tkm
  • Kleines Update zu meinem Orlando, seitdem das Getriebe getauscht wurde, machte es ganz besonders im kalten Zustand seltsame Geräusche. Wenn ich in die, insbesondere ersten beiden Gänge schalte, knallen die Gänge rein. So als wenn die Kupplung nicht richtig kuppelt. Ansonsten vorerst keine Panne...
  • Hi,
    lass noch einmal den Getriebeölstand kontrollieren. Das hört sich nach zu wenig Öl an!
    Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
    3/13 natürlich wieder schwarz!
    Leder/Schiebedach
    Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 80 und 170tkm
  • Fahre eine Automatik, daher kann ich nur raten, dass der Schalter eine hydraulische Kupplungsbetätigung hat.
    Ev. Luft in der Leitung?
    Probiere mal ob es funktioniert, wenn Du schnell 2-3x das Pedal durchtrittst (aufpumpen).

    Es gibt übrigens nur eine Garantie auf den gekauften Gegenstand.
    Eine Mobilitätsgarantie (Werkstattersatzwagen) ist leider eine ganz andere Sache.

    Wenn ich ich mich so umhöre, dann muss ich leider sagen, dass offensichtlich alle möglichen Fahrzeughersteller nur noch fehlerhafte Fz. am Markt haben. Egal welche Marke, alle mit Neuwagen haben unplanmässige Werkstattbesuche.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bernd Krueger ()

  • So ich war heute beim Renault Händler Fahrzeugbewertung durchführen. Habe heute den Tiefststand von 8000 Euro erreicht. Mehr wollen sie mir nicht mehr zahlen. Schwacke zieht wohl noch 30 Prozent Markenschwankung vom Preis ab. Dann haben sie meinen LTZ+ als LT+ bewertet. =0( und letztendlich 800 Euro Reparatur wegen Ölverlust zwischen Motor und Getriebe abgezogen. Ölverlust?????? Wo kommt das jetzt auf einmal her? Heißt wohl wieder zu Chevi fahren und kontrollieren lassen. Ich werde mit dieser Kiste noch verrückt.
  • Ziitat:
    Wenn ich ich mich so umhöre, dann muss ich leider sagen, dass offensichtlich alle möglichen Fahrzeughersteller nur noch fehlerhafte Fz. am Markt haben. Egal welche Marke, alle mit Neuwagen haben unplanmässige Werkstattbesuche.
    [/quote]

    Hallo Leute,
    genau diesen Satz habe ich auch schon gehört.
    Als ich Anfang Januar vom ADAC abgeschleppt wurde. sagte mir der Mechaniker, scheißegal welches Auto man sich kauft. Fuschen tun sie zu Zeit alle. egal wie Teuer, egal welcher Hersteller.
    Beängstigend.
    Gruß Tommitulpe
  • tach...
    muss ich mich auch wieder mal zu wort melden...
    ich hab bei meinem inzwischen über 70.000 km drauf..und absolut keine probleme....ausser..... das er die verflixte Partikelfilter reinigung fast immer kurz vor zuhause anfangen will..
    aber sonst bin ich mit dem Auto voll zufrieden...ok,der Verbrauch ist vllt etwas hoch..aber damit kann ich in anbetracht der leistung (die Beschleunigung iss einfach nur geil :D )
    und des CW Wertes leben..
    Ma schauen ob es so gut weitergeht...weiss einer ob man noch die Garantie verlängern kann????
    gruß
    Uwe
  • daylie schrieb:

    tach...
    muss ich mich auch wieder mal zu wort melden...

    aber sonst bin ich mit dem Auto voll zufrieden...ok,der Verbrauch ist vllt etwas hoch..aber damit kann ich in anbetracht der leistung (die Beschleunigung iss einfach nur geil :D )
    und ...


    Was verbraucht deiner denn, ich liegelaut Bordcomputer bei 7-7,5 Liter Diesel.
  • Hallo,

    daylie ist doch bei Spritmonitor angemeldet. Steht auch in seinem Profil links. 8,0 ltr.

    Guckst du hier:

    Detailansicht: Chevrolet - Orlando - LTZ - Spritmonitor.de

    Gruß
    Stefan
    Als ich klein war, gab es kein Laptop und keine Wii.
    Ich hatte ein Fahrrad & Rollschuhe.
    Meine Mutter rief mich nicht auf einem Handy an, sie rief meinen Namen aus der offenen Tür.
    Ich spielte mit meinen Freunden DRAUSSEN, nicht ONLINE.
    Wenn du mit aufgerissenen Knien heimgekommen bist, auf Bäume geklettert bist ... und überlebt hast
    dann poste das in deinen Status...
    Denn wir hatten eine richtige Kindheit!!


    :c_n: . :il_of:
  • Nabend zusammen,

    meiner nimmt im Schnitt auch 7,3 bis 7,5 ltr. Und ich fahre nicht lahm...

    Meiner hat schon so einige Reparaturen in den Garantiezeit gehabt, aber wurde alles ohne Probleme incl. kostenlosem Leihwagen erledigt.

    Und ja, ich würde dieses Auto wieder kaufen !!!

    Zum Thema Garantie:

    Die CarGarantie ( CG Car - Garantie Versicherungs AG aus Freiburg ) bietet über meine Chevrolet / Opel Werkstatt folgende Positionen an.

    12 Monate für das 4. Jahr nach Erstzulassung bis 120.000 KM für 299 Euro.

    24 Monate für das 4. + 5. Jahre nach Erstzulasung bis 150.000 KM für 439 Euro.

    Es gibt aber einen Selbstbehalt, was die Materialkosten angeht.

    bis 75.000 KM = 100 % Erstattung Material der Versicherung

    90.000 KM = 90 % Erstattung

    100.000 KM = 80 % Erstattung

    110.000 KM = 70 % Erstattung

    120.000 KM = 60 % Erstattung

    über 120.000 bis 150.000 KM bleiben es noch 50 % !!!

    Ich denke bei einem Diesel eine gute Sache, vermittelt Sicherheit im Schadensfall. Wenn man sich z.b. die Preise für Turbolader, Hochdruckpumpe oder

    andere Ersatzteile im Dieselmotor anschaut....

    Charmanten Abend noch :c_n:
  • Werde die nächsten Wochen meinen Orlando gegen einen Kia Sportage tauschen. Der festgestellte Ölverlust kommt aus dem Motor. Das war diesmal zu viel für mich. Schade, dass mein Orlando so unzuverlässig war. Ansonsten wünsche ich euch weiterhin viel Glück mit Euren Orlandos!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jagenauder ()

  • Unser wird auch 3 jahre und hat 68000 km auf der Uhr.
    Wir haben ihn jetzt seit 2 Wochen und ich bin so glücklich über den Kauf und hoffe es bleibt so.
    Ich finde es Schade Jagenauder das du solch probleme mit dein Orlando hättest.
  • Ich wollte mich mal wieder melden. Unser Orlando wurde vom Händler unter großen Verlusten gegen ein Kia Sportage eingetauscht. Mir fehlt jetzt natürlich der ganze Schnickschnack. Unser Orlando war voll ausgestattet. Beim Kia mussten wir Kompromisse eingehen. Letztendlich fährt der Kia mit 130 PS von unten heraus viel besser und die Federung ist viel weicher. Im Orlando kam ich mir manchmal wie in einer Rumpelkammer vor. Das Platzangebot war natürlich im Chevi auch unschlagbar. Mit dem Kia fahre ich jetzt beruhigter, beim Orlando habe ich schon bei jedem Rumpeln Angst bekommen was jetzt schon wieder kaputt ist.