Plötzlich hoher Verbrauch beim Diesel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2 liter ist aber krass.
    was verbraucht er denn jetzt ?

    was hat man für ein öl rein gemacht ?
    wenn die bremsen neu gemacht wurden, dürfte sich das nach wenigen kilometern auch einlaufen und reduzieren. das sollte aber nach kurzer zeit passiert sein.
    hast du auch andere reifen drauf gemacht (winterreifen -> sommrerreifen) ? luftdruck mal kontrollieren.
    breitere reifen verbrauchen auch mehr sprit, aber keine 2 liter.
    Kritik schadet nur dem, der Sie nicht nutzt.

    Wer Fehler findet, darf sie behalten.
  • Hallo yusufkan,

    kann es sein, dass du die Insspektion selber durchgeführt hast?
    Für mich hört es sich so an.
    Dann musst du noch einmal alles nachsehen.

    Falls es doch eine Werkstatt war, dann nichts wie hin und reklamieren.

    Gruß
    Stefan
    Als ich klein war, gab es kein Laptop und keine Wii.
    Ich hatte ein Fahrrad & Rollschuhe.
    Meine Mutter rief mich nicht auf einem Handy an, sie rief meinen Namen aus der offenen Tür.
    Ich spielte mit meinen Freunden DRAUSSEN, nicht ONLINE.
    Wenn du mit aufgerissenen Knien heimgekommen bist, auf Bäume geklettert bist ... und überlebt hast
    dann poste das in deinen Status...
    Denn wir hatten eine richtige Kindheit!!


    :c_n: . :il_of:
  • Hallo,

    gab es hier eine Lösung, warum der Dieselverbrauch angestiegen war??

    Habe seit dem Wochenende das gleiche Problem.
    Der Durchschnittsverbrauch -Diesel- ist von 6,8 auf 9l angestiegen.......!!!!!

    Fahre nachher zur Werkstatt. Aber vielleicht gibts vorher schon ein paar Hinweise.

    LG
    nonstop
  • mein diesel (163PS) hat einen verbrauch von 8-9 l/100km.
    gestern habe ich auf der autobahn eine längere strecke über 180 km/h, kurzzeitig, für ein paar kilomter, auch über 220 km/h, gefahren.
    komischerweise hat der orli dann etwas über 8 l/100km trotz der längeren vollgasphasen angezeigt.

    ich denke, ihr müsst den nur mal richtig frei fahren und dann geht der wieder runter.

    mal sehen, wie der verbrauch jetzt im normalbetrieb wird.
    Kritik schadet nur dem, der Sie nicht nutzt.

    Wer Fehler findet, darf sie behalten.
  • Hallo Leute,
    gibt es hier irgendwie neue Erkenntnisse bezüglich des plötzlich ansteigenden Dieselverbrauchs?

    Ich habe jetzt auch das Problem.
    Der Verbrauch bei der letzten Betankung lag berechnet auf Basis, Wegstrecke und getankte Menge, bei 9,05 l/100km.
    Heute habe ich wieder getankt und nun, auf gleicher Berechnungsbasis, liegt der Verbrauch bei 11,23 l/100km.

    Ich habe an dem Fahrzeug lediglich ClimAir Wind/Regenabweiser für die vorderen Seitenscheiben montiert und
    bin nur ein einziges mal, eine Strecke von ca. 20km auf der Autobahn, mit ca. 205 km/h laut Tacho seit dem letzten Tanken gefahren.
    Ansonsten gibt es keine weitere Fahrzeug/Verhaltens-Abweichung zu der Wegstrecke wo der Wagen "nur" 9,05 l/km brauchte.

    Ich bin jetzt aber echt enttäuscht, denn meinen Vorgängerfahrzeug (Hyundai Santa Fe CM, 2,2 L Diesel mit 150 PS)
    hatte ich jeden Werktag insgesamt 40km mit Vollgas(Wenns der Verkehr zugelassen hat) über die Autobahn gejagt.
    Bin mit dem Hyundai dabei man gerade auf 10,5 l/100km gekommen.

    Können diese Wind/Regenabweiser wirklich einen solch merklichen Mehrverbrauch erzeugen?
    Die 20km die ich gestern einmalig mit über 200 km/h über die Autobahn gejagt bin haben zwar sicherlich zum Mehrverbrauch beigetragen, aber mehr als 2l/100km???
    Der Bordcomputer zeigt übrigens 10,4 l/100km im Durchschnittsverbrauch an. Irgendwas stimmt da doch nicht?

    Naja, ansonsten wünsche ich einen gesunden Rutsch in neue Jahr...
    Gruß
    Galsty
    Frage:
    Welches Wort beginnt mit "T" und endet mit "itten" ?

    Antwort:
    Tiefkühlfritten...
  • Guten Morgen,
    ich hoffe ihr habt den Jahreswechsel gesund überstanden?

    Ich habe mich mal ein wenig über die Dieselpartikelfilterproblematik eingelesen und
    ich denke, den plötzlich auftretenden hohen Verbrauch meines Orlando damit erklären zu können.

    Eine Frage habe ich aber noch zu diesem Thema:
    Gibt es eine allgemein gültige Verhaltensregel um den DPF so lange wie möglich in Funktion zu halten?

    Zu meiner Fahrweise noch ein paar Infos:
    Aktuell habe ich noch Urlaub, aber ab 07. Januar werde ich täglich ca. 130 km fahren. (Wegstrecke zur Arbeit und zurück)
    Darin sind ca. 90 km Autobahnstrecke, ca. 30 km Landstraße und ca. 10 km Stadtstrecke enthalten.
    Auf der Autobahnstrecke mit jeweils 45 km (hin und zurück) habe ich dann ca. 25 km freie Fahrt, also ohne Geschwindigkeitsbegrenzung(mal abgesehen von Baustellen).
    Diese 25 km habe ich schon immer mit hoher Geschwindigkeit gefahren, was jetzt mit dem Orlando doch sicherlich zum Reinigen des DPF reichen sollte, oder?
    Was das gefahrene Motoröl betrifft, werde ich selbstverständlich nur ein von Chevrolet freigegebenes Öl einfüllen und auch die Motorölwechselintervalle peinlich genau einhalten.
    Von irgendwelchen Additiven oder sonstigen Bemischungen werde ich allerdings die Finger lassen.

    So, das wars erstmal.
    Es grüßt Euch
    Galsty
    aus dem schönen aber nebligen Norden Deutschlands...
    Frage:
    Welches Wort beginnt mit "T" und endet mit "itten" ?

    Antwort:
    Tiefkühlfritten...
  • Frohes neues Jahr allen,

    Mahlzeit und Guten Tag.

    Meine Werkstatt sagte mir, zu schnell soll man auch nicht fahren. Weil dann die Abgas Temperatur zu heiß wird. Bei mir wurde deswegen ein Fehler

    gespeichert, die Orange Warnleuchte ging an.

    Wurde gelöscht und gut. Aber es heißt, eine bestimmte Drehzahl und mindestens 80 km/h sollte man über eine längere Strecke

    fahren, aber auf keinen Fall 210 Kh/h oder wenig drunter. Denke mal Autobahnrichtgeschwindigkeit ( 130 ) wäre perfekt zum freibrennen des DPF.

    So ist meine Erfahrung mit diesem DPF, der irgendwann mal richtig teuer gewechselt werden muß.

    Charmanten Tag allen

    :c_n:
  • am besten nicht nach dem verbrauch schauen und fahren wie es spass macht :D

    bei den niedrigen spritpreisen kann man ruhig mal ein-zwei lieter mehr verbrauchen, sonst fallen denen wieder irgendwelche steuern ein :D :D :D

    in diesen sinne, alles gute im neuen jahr und allzeit gute und spassige fahrt.
    Kritik schadet nur dem, der Sie nicht nutzt.

    Wer Fehler findet, darf sie behalten.
  • Wenn der Verbrauch aber urplötzlich 5 Liter höher als die Herstellerangabe liegt, dann schau ich da doch mal ein wenig genauer hin. ;(
    Nichts desto trotz, Spaß 8) beim Autofahren will ich natürlich auch und zu den Spritpreisen sage ich nur,
    wenns unter einem Euro pro Liter liegt, dann könnte man schon mal von niedrig sprechen... Aber so ??? :D :D :D
    Galsty
    Frage:
    Welches Wort beginnt mit "T" und endet mit "itten" ?

    Antwort:
    Tiefkühlfritten...
  • Hallo Galsty,

    die Regenerierung startet leider nie dann wenn man es gerade möchte. Letzten Herbst bin ich an einem Tag eine längere Strecke gefahren und kurz vor zuhause muss wohl von mir unbemerkt die Regenerierung eingesetzt haben und wurde dann von mir unterbrochen. Am nächsten Morgen leuchtete dann nach wenigen Kilometern die Warnleuchte auf. Ich bin dann gleich rechts rangefahren und habe die Zündung unterbrochen und nach einigen Minuten neu gestartet. Die Warnleucht war zum Glück wieder aus und kurz darauf fiel der Momentanverbrauch beim Rollen ohne Gasgeben nicht mehr auf Null. D.h. die Regeneration hat neu gestartet. Ich bin dann einen Umweg von fast 25km zur Arbeit gefahren bis der Vorgang abgeschlossen war.

    Ich denke, dass ich durch die schnelle Reaktion einen Werkstattbesuch verhindern konnte. Seitdem kontrolliere ich immer (wenn ich daran denke) kurz vor meinem Ziel ob beim Rollen der Momentanverbrauch auf Null geht.

    Gruß

    Gunther
  • naja, bei uns lag der liter diesel zeitweise bei 1.08, also so weit weg von dem euro sind wir doch garnicht :)

    und nach herstellerangaben gehe ich sowieso nicht mehr, dazu müsste man schon das fahrzeug komplett ausräumen, einen carbonsitz einbauen und dann ganz langsam im windschatten eines lkw herfahren.

    ist doch alles nur augenwischerei.
    Kritik schadet nur dem, der Sie nicht nutzt.

    Wer Fehler findet, darf sie behalten.
  • Ok, aktuell liegt der Preis auch bei uns hier oben bei 1,089 EUR/L.
    Was die Herstellerwerte betrifft, ist mir das schon klar mit den Angaben, bei meinen vorherigen Fahrzeugen lag ich aber immer bei 2 Liter über den Herstellerangaben, aber 5 Liter?
    Nun gut, ich soll kommenden Mittwoch wieder Arbeiten, da werd ich dann spätestens in einer Woche wieder Tanken müssen. Schau ich dann mal wieder nach dem Verbrauch.
    Eins hat diese Diskussion aber schon mal für mich gebracht:
    Ich fahr jetzt immer mit der Anzeige des Momenantverbrauchs um eine eventuelle DPF-Reinigung mit zubekommen.
    Ist mein erstes Auto mit DieselPartikelFilter, da muss ich erst meine Erfahrung sammeln.

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.
    Gruß
    Galsty
    Frage:
    Welches Wort beginnt mit "T" und endet mit "itten" ?

    Antwort:
    Tiefkühlfritten...
  • guri schrieb:


    Seitdem kontrolliere ich immer (wenn ich daran denke) kurz vor meinem Ziel ob beim Rollen der Momentanverbrauch auf Null geht.


    Im Rollen geht der Verbrauch immer auf Null, weil hier die Verbrauchsanzeige auf der Einheit "Liter/100km" steht.
    Die Standverbrauchsanzeige, welche auch das Indiz für die Regeneration gibt, hat aber die Einheit "Liter/h" und die wird erst angezeigt wenn der Orlando steht.

    Galsty schrieb:


    Eins hat diese Diskussion aber schon mal für mich gebracht:
    Ich fahr jetzt immer mit der Anzeige des Momenantverbrauchs um eine eventuelle DPF-Reinigung mit zubekommen.
    Ist mein erstes Auto mit DieselPartikelFilter, da muss ich erst meine Erfahrung sammeln.


    Das kommt, man entwickelt mit der Zeit eine Art von "Popometer" und merkt dann schon wann der Orlando regeneriert ;) ....

    Ein paar weitere Indizien sind z.B.
    - etwas unruhiger Motorlauf
    - könnte ein bissel Stinken
    - ist etwas Spritziger beim beschleunigen
    - ist Allgemein etwas ruppiger beim fahren

    Gruß
    Daniel
  • Im Rollen geht der Verbrauch immer auf Null,


    Einspruch! Wenn ich während der Regeneration bei eingelegtem Gang den Orlando rollen lasse geht der Momentanverbrauch definitiv nicht auf Null zurück. Das passiert erst wieder wenn die Regeneration abgeschlossen ist.
  • Da muss ich guri Recht geben,

    Es wird dann so ca 3 Liter Verbrauch angezeigt.

    Das ist für mich der einzige Anhaltspunkt dass die Regeneration läuft.
    Sonst spüre ich keine Veränderung. Außer dem Lüfter wenn man den Motor vor Beedigung der Regeneration aus macht.
    Gruß aus dem schönen Neckartal . . . geri - - - :il_of: