Dem DJPeaceman seiner....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo
      Bei manchen Fachbetriebe wird beim F40 Getriebe nach 80000km das Getriebe Öl gewechselt.
      Ich meine das ich beim Orlando Wartung sogar bei 60000 gelesen habe oder die Kontrolle nur ?
      Unser Getriebe schaltet auch sauber und läuft super.
      Nur wenn es Kalt ist meine ich, leichte Geräusche zu hören.
      Werde es bei unseren sobald es wärmer wird, wechseln.
      Die Zeiten wo man meinte sowas muss man nicht, sind schon längst vorbei.
      Da es im Netz sehr viele Orlandos mit Getriebe Schäden stehen und meist die über 100000 drauf haben.
      Bin ich der Meinung, das es rein die Wartung bzw. Prüfung des Öls nicht stattgefunden hat.

      Aber wie gesagt, das ist meine Meinung, bevor es eine Riesen Diskussion entflammt.
      Der ADAC hatte schon mal das Automatikgetriebe vom Orlando auseinander genommen und stellte fest das ein sehr hoher Metallabtrieb vorhanden war.



      So, es steht in der TIS, Getriebeölstand Inspektion.
      Leider nicht ab welchen Km stand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Juergen2012 ()

    • So,
      mein Dicker ist wieder im Rennen, habe ihn vorhin nach ca. 10 Wochen Standzeit aus der Werkstatt geholt.

      Das ganze Malheur hat mich nun 2655,00 Euro gekostet....
      Gebrauchtes Getriebe: 850,00 Euro
      Sachs Kupplung: 331,00 Euro
      ZMS: 714,00 Euro
      Montage inkl. Spureinstellung: 760,00 Euro

      Die so lange Standzeit ergibt sich leider aus der Tatsache, das mir der Ersatzteilhändler ein falsches F40 Getriebe zugesendet hat, der Umtausch hatte sich dann durch Urlaub, Weihnachten und Silvester etwas verzögert.

      Da ich äh mit dem Gedanken gespielt hatte den Orlando dieses Jahr zu Verkaufen, bitte nicht wundern, wenn er dem nächst in Mobile.de auftaucht....falls hier jemand Interesse hat, kann er sich gerne bei mir melden.

      Grüße
      Daniel
    • Das ist ne Hausnummer! Du hast 850€ für ein gebrauchtes F40 bezahlt? Zum ZMS hatte ich ja bereits meinen Senf abgelassen, aber 760€ Montagekosten? Warst du doch bei Opel?
      Ich will ja niemandem was, aber man kann das Geld auch zum Fenster raus werfen!
      Mein Getriebewechsel hat mit gebrauchtem F40 mit Sperrdifferential und neuem ZMS um die 1200€ gekostet. Das F40 steckt in massig Autos drin, Opel, Saab, Fiat, Alfa... Selbst mit Sperre habe ich teuere 550€ bezahlt. Das gibt es zeitweise ab 250€ gebraucht. Und für die Montage habe ich bereits 2 mal 390€ gezahlt.
      Denk mal drüber nach die Werkstatt zu wechseln!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martin59909 ()

    • @Martin59909

      Also, die Werkstatt ist schon ok die Montagekosten sind deswegen so hoch, weil sie das Getriebe zwei mal montieren mussten, einmal das Falsche und dann das Korrekte!

      Ja, das F40 steckt in massig Autos drin, nur gibt es eben feine Unterschiede, F40 Getriebe ist nicht gleich F40 Getriebe, hier schau mal, das sind allein die unterschiedlichen F40 von Opel:

      opel-infos.de

      Chevrolet hat wohl auch Unterschiede, den wie gesagt, das erste was ich geliefert bekommen hatte war nicht zu 100% identisch mit meinem Defekten.

      Gruß
      Daniel

      P.S. Welche Laufleistung hatte den F40 ?
    • Mein getauschtes hatte 21tKm gelaufen, daher habe ich das so teuer akzeptiert. Der. Verkäufer konnte das ServiceHeft des Unfallwagen vorweisen und es war noch verbaut als ich dort hin kam. Stammte aus einem Alfa Romeo.
      Klar gibt es Unterschiede, allerdings nur in der Übersetzung! Der 131PS Orlando hat eine andere Übersetzung, als der 163PS.
      Genau aus dem Grund habe ich meins gewechselt, da er mir original zu kurz übersetzt war. Der Link ist bekannt, habe ich im Frühjahr 2017 mal gepostet als ich ein anderes F40 suchte....
      Ok für 2 mal raus und rein kann man nicht meckern. Dann will ich nichts gesagt haben.
      War bei mir ähnlich, aber da lag es daran, dass ich kein ZMS gefunden habe und den Wagen brauchte. Selbst Opel konnte zu der Zeit kein ZMS liefern!
      Glückwunsch, dass er wieder rennt!
      Hast Du denn was Neues im Auge wenn Du ihn abgeben willst?

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Martin59909 ()

    • Glückwunsch! Man muss halt preislich realistisch bleiben, dann wird man den Orli auch gut los! Ist halt kein hochpreisiges Premiumauto. Dafür war der Neupreis günstig! Ich hab meinen 2011er zwar super verkauft gekriegt, aber da steckte auch eine Menge Kohle drin! Nochmal mache ich so eine Aktion auch nicht!
    • So,
      der neue ist gekauft, es ist wie oben erwähnt ein "Junger Stern" geworden.....

      Modell: E220 D - T
      PS: 194
      EZ: 19.04.2017
      Laufleistung: 15.500 km
      Schadstoffklasse: Euro6
      Austattung: Business & AMG-Line
      Dateien
      • $_57.jpg

        (70,63 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • $_57 (1).jpg

        (72,5 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • $_57 (2).jpg

        (81,11 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • $_57 (3).jpg

        (84,39 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • So,
      heute war endlich soweit, konnte meinen Neuen endlich beim Händler abholen ^^ ......war fast wie eine Neuwagen Übergabe, abgedeckt mit einem Tuch stand er in der Verkaufshalle 8o .....hier ein paar aktuelle Bilder mit Winterreifen.

      Gruß
      Daniel
      Dateien
      • IMG_E1403_1.jpg

        (785,56 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_E1404_1.jpg

        (798,68 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_E1405_1.jpg

        (783,58 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_E1406_1.jpg

        (657,58 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_E1408_1.jpg

        (1,01 MB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )