Chiptuning

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @star69: halt mal die Luft an oder hab ich dich angemacht?

    Wenn Du Info´s haben willst solltest Du evtl mal die Beiträge auch lesen und nicht nur wild irgendwas posten und dich dann wundern wenn es nen Kommentar gibt (der nichtmal negativ war).

    Kurze Zusammenfassung?!

    Luft und Abluft optimieren, danach auf dem Prüfstand Software optimieren oder ne Box mit OpenLoop kaufen.

    ABE bzw EGBE oder Teilegutachten oder §21 Abnahme nicht vergessen und alles schön der Versicherung melden!
  • @Grocho & @star69
    Jungs lasst doch einfach mal ein bischen Druck aus den Reifen :)

    Ich denke Ihr habt jetzt Eure Meinung geäußert und wir können wieder zum Thema übergehen.
    Unabhängig von ABG, EGBE oder anderen Gutachten hat doch sicherlich auch der Hersteller eine Meinung dazu.
    Und wenn einer so wie ich, die Garantieerweiterung 4+5 gekauft hat (so lange sollte ja der Diesel halten), dann fallen solche Spielereien für diese Zeit sowieso aus.

    Gruß Bernd
  • Leute, bleibt mal locker.
    Grocho hat schon recht. Die Boxen sind nicht so toll. Ich habe eine in meinem Mazda seid 100000km drin. Bis jetzt hab ich glück gehabt. Das Ding hat nicht viel gekostet und funktioniert immer noch. Aber das ist einfach nur Glück.
    Vernünftiges Chippen kostet nun mal etwas mehr. Ich komme aus Dortmund und ein alter Kumpel macht heute nur Porsche Tuning. Der Peter Mamerow macht aber kein Box Tuning. ;)
    Ich finde es trotdem gut, das ein link von welcher Firma auch immer hier gepostet wird.
    Aufregen muß man sich nicht, dafür ist das Leben zu kurz.
  • Turboloch......

    Hallo, wollte mal fragen wie "groß" bei euren orlandos das turboloch ist. mich nervt das ziemlich, beim überholen auf der landstraße bergauf kann man da durchaus auch mal schweißperlen ins gesicht bekommen.... :cursing: ist das bei den automatik auch so heftig oder wird das da durch den wandler etc. kaschiert ? gibts da vielleicht schon abhilfe seitens chevrolet ?
    ach ja, wie kann man denn überhaupt im forum ein thema erstellen :whistling: :?: .
    gruß, sascha.
  • Was haltet ihr den davon???

    CARTRON CHIPTUNING CHIP-TUNING TUNINGBOX POWERBOX POWER BOX LEISTUNGSSTEIGERUNG | eBay

    Kolegen schwören auf sowas. Ich warte natürlich erstmal bis meiner ausgeliefert wird. 163 Turbo PS sollten eigendlich auch reichen. Aber mal schauen-man soll ja nie NIE sagen!!!

    Gibt solche Sachen natürlich auch von anderen Anbietern und zu anderen Preisen! Wollt keine Werbung machen :D Gruß René
  • De Golle schrieb:

    Hallo, wollte mal fragen wie "groß" bei euren orlandos das turboloch ist. mich nervt das ziemlich, beim überholen auf der landstraße bergauf kann man da durchaus auch mal schweißperlen ins gesicht bekommen.... :cursing: ist das bei den automatik auch so heftig oder wird das da durch den wandler etc. kaschiert ? gibts da vielleicht schon abhilfe seitens chevrolet ?
    ach ja, wie kann man denn überhaupt im forum ein thema erstellen :whistling: :?: .
    gruß, sascha.

    Hi,
    Thema erstellen kannst du, wenn du auf Forum klickst, dir eine Rubrik aussuchst, darauf klickst, dann erscheint oben rechts der Button Thema erstellen.
    Zum Überholen/Turboloch: Der Lader lässt beim Schalten den Druck ab, deshalb die Gedenksekunde bis er wieder beschleunigt. Deshalb vor dem Überholen den passenden Gang wählen, ca. 1500 U/min reichen völlig und dann nur noch durchbeschleunigen. Das geht dann richtig gut. Denke mal die haben aus Haltbarkeitsgründen konstruktiv ein wenig übers Ziel hinaus geschossen, um Getriebe, Antriebswellen, Kupplung und Reifen zu schonen. Ist vielleicht auch garnicht verkehrt. Kann mich dran erinnern, dass beim Toyota Verso (geile Werbung für die 177PS) zumindest anfänglich reihenweise die Getriebe verreckt sind.
    Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
    3/13 natürlich wieder schwarz!
    Leder/Schiebedach
    Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 80 und 170tkm
  • Ehrlich gesagt? Ich halte von den einfachen Boxen GAR nichts.
    Es gibt sicherlich interessante Tuningvarianten, bspw. von EDS.

    Leistung kommt alleine vom Kraftstoff.
    Mehr Leistung = mehr Kraftstoff
    Mehr Kraftstoff beim Diesel = mehr Russ
    Mehr Russ = DPF überfordert

    Die einzigen die wirklich was von den Boxen haben, die meist billigst in Asien produziert wurden, sind die Verkäufer.


    EDIT:
    Die ABE und damit auch der Versicherungsschutz ist aktuell wohl bei allen Boxen dahin.
    Bei den Tuningvarianten durch EDS auch, da es aktuell keine Möglichkeit zur Eintragung gibt.
    Allerdings halte ich das IPF System von EDS für deutlich interessanter, wenn auch teuerer.

    Ich für meinen Teil fahre den Orlando aber weiter "legal" mit 163PS Diesel.
    Der hat sicherlich, wie auch im Cruze Serie schon ein Eckchen mehr.
    Was die Endgeschwindigkeit nach GPS angeht sind die Orlando ohnehin deutlich über den Werten im Papier.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chrisC ()

  • BlackChevy2012 schrieb:

    hm, also wir hatten vor dem orlando drei (3) hyundai trajet diesel. in allen drei hatte ich die ein und selbe box montiert ( ja ich bekenne mich schuldig :thumbsup: ) und bin damit insgesamt etwa 100000 km problemlos gefahren. ich bin mir sicher das es darauf ankommt was und wo man es kauft. ich habe da einen in meinen augen seriösen tuner der für wenig geld vernünftige boxen liefert (deutsche firma, kein simpler asiamist). muß aber jeder selbst wissen, die themen versicherungsschutz und betriebserlaubnis etc. sollte auch jedem mündigen driver klar sein.... ;) . naja, zum rußpartikelfilter kann ich nur sagen das unser chevy zweimal in der woche das ding reinigt......... also schlimmer kanns mit der box auch nicht sein. ach ja, der hyundai war nach dem einbau kaum wieder zu erkennen....... :D . würde sowas beim orlando nur machen um eventuell das, für mich, furchtbar große und nervende turboloch zu stopfen, mehrleistung brauch er nun wirklich nicht wirklich ;) . ok, ich habe ja sowieso ein gespaltenes verhältnis zum orlando..... einfach zu viele kleine u. auch größere mängel bzw. ungereimtheiten........... :thumbdown: .
  • Nach langen mitlesen hier möchte ich mich auch mal zu Wort melden.

    Sehr große Erfahrungen mit Chiptuning habe ich nicht. Bisher habe ich nur bei einem Ford Focus über das Einspielen im Steuergerät ein Chiptuning gehabt. Bei 100.000 km aufgespielt und das Auto noch ohne Probleme bis 180.000 km gefahren und verkauft.

    Da ich selber noch die Garantie abwarten will vom Auto, kommt es momentan nicht direkt in Frage aber soll eine Option bleiben. Darum meine Frage ob jemand es schon wirklich ausprobiert hat und seine Erfahrungen bzgl. Chiptuning mit und ohne Box. Das dort preisliche Unterschiede bestehen ist mir bekannt, ich möchte bei diesem Thema nur einfach auf dem laufenden bleiben.

    Desweiteren werden verschiedene Leistungssteigerungen angeboten.....von 188 PS und 213PS

    Gruß KA1ANA
  • Stim!mt Nicht

    chrisC schrieb:

    Ehrlich gesagt? Ich halte von den einfachen Boxen gar nichts.
    Es gibt sicherlich interessante Tuningvarianten, bspw. von EDS.

    Leistung kommt alleine vom Kraftstoff.
    Mehr Leistung = mehr Kraftstoff
    Mehr Kraftstoff beim Diesel = mehr Russ
    Mehr Russ = DPF überfordert

    Die einzigen die wirklich was von den Boxen haben, die meist billigst in Asien produziert wurden, sind die Verkäufer.


    EDIT:
    Die ABE und damit auch der Versicherungsschutz ist aktuell wohl bei allen Boxen dahin.
    Bei den Tuningvarianten durch EDS auch, da es aktuell keine Möglichkeit zur Eintragung gibt.
    Allerdings halte ich das IPF System von EDS für deutlich interessanter, wenn auch teuerer.

    Ich für meinen Teil fahre den Orlando aber weiter "legal" mit 163PS Diesel.
    Der hat sicherlich, wie auch im Cruze Serie schon ein Eckchen mehr.
    Was die Endgeschwindigkeit nach GPS angeht sind die Orlando ohnehin deutlich über den Werten im Papier.
  • Hallo, wollte dem chrisC vidersprechen, aber irgendwie hats nicht geklappt mit der Übermittlung der Daten .
    Also crisC, du legst völlig falsch mit deiner Behauptungen. ZB. jährlich kommen eingeführte Modelle mit der gleiche Maschine raus, abermit mehr PS und gleichzeitig mit weniger Verbrauch . Was meins du wie das geht ? Einfach der Chip anders programmieren und schon hast du es . Das ist die Tatsache , also bring der Chiptuning mit Sicherheit was Ich als Elektroniker weiss wie das geht und werde den Chipbox nach meiner Bedürfnis programmieren .
    Später mehr dazu, d
    Grüße
  • Der Chris meinte sicherlich nur die Boxen die zb.am Druckschalter oder Temperatursensor als Widerstand dazwischen geschaltet werden und somit nur einen Wert für das Steuergerät verfälschen!

    Ein richtig gemachtes Chiptuning ist schon was genaues aber eben auch kostspieliger für den der es kaufen muss!

    Bei den billigen Boxen(im Verhältnis zum Chiptuning preiswerter)kann es vorkommen dass diese bei den jetzigen Temperaturen Probleme beim Kaltstart machen! :thumbdown:

    Gruß Baucki
  • Mehr zum Chiptuning

    Leute ist doch klar, wer irgendeine Genehmigung oder Garantie braucht der soll Chiptuning vergessen . Auf jeden Fall bringt es was bei Diesel. Bei Benziner fast nichts , da gibt es andete Wege die sich aber nicht lohnen. Eine Luftzufuhrverbesserung und die Auspuffwege sind die Stichwörter. Bei Diesel hat man jedoch Möglichkeit diverse Parameter zu beeinflussen ,anders gesagt zu ëndern. So kann zB. ein Oriman mit einem Anhänger, egal ob Boot oder Wohnwagen oder nur Haufen Brenholz nach Hause zu fahren die Eigenschaften so eistellen, dass dir Maschine mehr Drehmoment in niedrigen Touren hat , oder widerum auf der Autobahn mehr Drehmoment in mittlerem Drehzahlbereich . Die Box alleine ist nur an zwei Stellen fest angebracht und jederzeit zu entfernen so dass zB. nach einem Motorschaden keine erfahren muss dass man eine hat . DaswegenAlso keine Angst , selbst, wenn sie entfernt ist, kann auch keine Werkstatt feststellen man gebastelt hat. Wer die Geduld hat, kann die Box aufmachen, die Einstellung der Schieber notieren und dann anders einstellen und Probefahren um festzustellen was sich geändert hat. Dazu sollte man aber eine Ahnung davon haben wie einMotor arbeitet. Diese Option ist vor allem für KFZMechaniker interessant .
    Grüße ;)