Autogas / LPG - Der wirklich wahre Verbrauch / Tanken für die Hälfte ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Autogas / LPG - Der wirklich wahre Verbrauch / Tanken für die Hälfte ?

    Moin,

    der Orlando ist noch nicht bestellt, wird er aber definitiv. Da es sich um den Wagen
    meiner Frau handelt mit überwiegend Kurzstrecken und 2 bis 3 Urlaubsfahrten im Jahr,
    bei maximal 10.000km im Jahr wird er NICHT auf LPG / Autogas umgerüstet, obwohl
    ich diese Technik duraus vertreten kann.

    Diverse Dinge sind beim Autogas zu beachten:

    - Umrüstungskosten im ersten Moment hoch, beim 4-Zylinder um die 2 bis 2,5 tausend Euro
    - Eher für Langstreckenfahrer geeignet, da die ersten 1 bis 2 km auf Benzin gefahren wird

    Ich habe meinen V8 Mustang Baujahr 2006 vor knapp 3 Jahren umgerüstet und führe seit
    500km ein Fahrtenbuch, darin wird genau protokolliert, wieviele KM ich mit Benzin (im
    Winter sehr interessant) und wieviele KM ich mit Autogas fahre.

    Bei ca. 1.000km kommt der ausführliche Bericht darüber.

    Das ganze ist Ergebnisoffen und ich schiesse mir womöglich selbst ins Bein....

    SEIT GESPANNT AUF MEINEN AUSFÜHRLICHEN BERICHT !!

    Gruss
    Jan

    PS: Vorab: Hamburg - Berlin, ca. 300km mit 11 Euro mit nem V8 auf 100km unterwegs, Reisegeschwindigkeit von Durchschnittlich 140 kmh.
  • Hallo Jan,

    ich gehöre zu denen, die ihren Chevy auf LPG umgerüstet und auch schon ausführlich darüber berichtet haben: siehe hier.

    Meine Umrüstung hat sogar 3.000 EUR gekostet, allerdings sind da auch 500 EUR für eine 5 jährige Motorzusatzversicherung mit drin.

    In meinem Spritmonitor kannst du sehen, dass ich mittlerweile 24.594 km seit der Umrüstung auf Gas gefahren bin.
    Legt man da einen durchschnittlichen Benzinverbrauch von rund 9 l/100km zugrunde, so hätte ich für diese Strecke ca. 2.213 Liter Benzin tanken müssen.
    Bei durchschnittlich 1,60 EUR pro Liter Benzin hätte es mich 3.542 EUR gekostet.
    Ich habe aber in den vergangenen 12 Monaten nur knapp 2.000 EUR (1.761 EUR LPG + 262 EUR Startbenzin/Benzinfahrten) bezahlt, also schon mal 1.500 EUR gespart.
    Abzüglich der 100 EUR für Gasanlageninspektion + Additivnachfüllung bleiben immer noch 1.400 EUR Ersparnis pro Jahr übrig.
    => Nach etwas mehr als 2 Jahren (also ab jetzt in ca. einem Jahr) hat sich die Anlage amortisiert und danach wird kräftig gespart.

    Bisher bin ich da ganz optimistisch, was die Umrüstung betrifft. Klar könnte immer der GAU kommen, aber wie heißt es so schön: No Risk, No Fun! :thumbsup:


    PS: Im Spritmonitor führt sich dein Fahrtenbuch übrigens fast automatisch... (ich gebs immer direkt nach dem Tanken über mein Handy ein)
  • Ich bin in neun Monaten inzwischen 18.000 km mit Gas gefahren und habe dabei knapp 1.400,- Euro für das Gas bezahlt,
    dazu ca. 140,- Euro für das "Startbenzin". Wäre ich diese Strecke nur auf Benzin gefahren, hätte mich das ca. 2.740,-
    Euro gekostet. Mithin habe ich in neun Monaten etwa 1.200,- Euro gespart - auf`s Jahr gerechnet macht das 1.600,-
    Euro. Damit habe ich die Einbaukosten für die Gasanlage in weniger als zwei Jahren wieder raus. Ich bin zufrieden... :thumbsup:
  • Servus an Alle,

    ich habe bis jetzt ca. 600 € augegeben für Startbenzin und LPG.Gefahren habe über 8000 km.Der Voller Benzintank mußte mir ( nach meiner Berechnung)
    bis März 2014 , wenn nicht länger !!!!!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Also bis jetzt SUPER und mein Orlando läuft :D :D :D :D :D :D .

    LG achimac :c_n:
  • Meiner ist mit einer Frontgas OBD Anlage ausgestattet mit Benzin zusatzeinspritzung ab ca. 1500U/Min als Additivierung

    Verbrauch nach 5000 km aktuell 8,38l LPG und rund 1l Benzin auf 100km

    mit einer Tankfüllung (61l krieg ich rein) komme ich rund 730km, also 8.38l LPG

    Das macht bei rund 0,60€ /l LPG und rund 1,25€ / l Benzin rund

    6€ pro 100 km

    Gruß

    Stephan

    :c_n: