Beiträge von ronny779

    Hallo Woledo...
    Wenn es die lambdasonde 2 ist also hinter dem Kat dann ist die tatsächlich sehr anfällig, hat man mir auch schon mitgeteilt. Gruessle.


    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2

    Hallo Shuta :) ,


    ob es sich für dich lohnt hängt davon ab, was du für eine Fahrleistung im Jahr hast. Das lässt sich relativ leicht rechnen, du zahlst im Durchschnitt 0,80 Euro pro Liter Autogas. Für Benzin ungefähr 1,55 Euro ca. Es lässt sich also feststellen, dass du ungefähr die Hälfte pro Liter bezahlst. Jetzt kannst du ausrechnen nach wievielen Kilometer sich deine Gasanlage bezahlt macht. Kosten für den Einbau ca 3000 Euro, je nach Anbieter.


    Die Werksgarantie auf den Motor verlierst Du natürlich. Dafür gibt es aber Versicherungen die du genau für diesen Zweck beim Umbau gleich mit abschließen kannst. Der Gastank wird beim Orlando unterhalb des Kofferraumes (Unterflurtank) eingebaut. Es gibt da verschiedene Größen, Ich habe einen 60 Liter Tank. Da dieser nie ganz gefüllt werden kann (technische Gründe) passen bei mir ca. 50-53 Liter rein. Macht nach Adam Ries ca 500-550 Kilometer pro Füllung für ca. 40 Euro.


    Wenn noch Fragen, fragen :c_n:


    Woledo


    Folgende Erklärung habe ich bekommen:


    Die Gasinjektoren setzen sich mit der Zeit zu. Das liegt daran, weil die Gasproduzenten einen gewissen Prozentsatz Paraffine in das Gas mit einmischen dürfen (Ist ne kleine Abfallentsorgung), gesetzlich aber korrekt. Leider wird dieser Prozentsatz häufig überschritten, was dazu führt, dass sich die Gasinjektoren zusetzen. Dies führt irgenwann dazu, dass das Gassteuergerät nachregeln muss, mit der Folge das die Lambdasonde Fehler registriert. Das Ergebnis kennst Du ja.


    Bei mir war dies ebenfalls so, mit der Folge dass die Gasanlage irgenwann zu ruckeln anfing und am Ende nichts mehr ging. Ich habe dann, weil noch Garantie alle Injektoren durch größere
    ersetzt bekommen plus ein Update und Neueinstellung der Gasanlage. Das Ganze hat ca 3 Stunden gedauert, jetzt läuft er besser als zuvor.
    Das Ganze hat mich nur die Fahrtkosten nach Rödermark gekostet.


    Grüßle

    Hallo Woledo...


    das kenne ich irgendwo her :rolleyes:.
    Ich vermute mal das die Lambda Sonde 2 die Probleme macht, Gemisch zu mager bzw zu fett. Das gleiche Problem hatte ich auch. Die Lampe ging aber nur im Gasbetrieb an. Kein Ruckeln oder irgendetwas anderes Auffälliges. Wenn ich den Fehlerspeicher gelöscht habe und im Benzinbetrieb gefahren bin trat der Fehler nicht auf. Beim Umschalten auf Gas kam der Fehler nach ca 50- 100 km. Problem war, dass laut Aussage Gaswerkstatt die Lambda Sonde 2 (hinter dem Kat) heutzutage eine Regelsonde ist (war früher wohl nicht so). Ein kleines Update der Software und das Problem war bei mir behoben. Die Abgasmessungen sowohl um Benzin- wie auch im Gasbetrieb waren alle im Normbereich. Trotzdem sah die Lamdasonde 2 das anders.


    Fehlercode: irgendetwas mit "Fuel BANK 1 too lean"


    Vielleicht hilft Dir das ja....


    Grüßle

    Wenn die Zündung eingeschaltet wird, geht ja auch die "TC" Kontrolleuchte an. Hat der Dicke dich vor zu wenig Reifendruck gewarnt, oder ist das auch wieder nur eine Kontrolleuchte die nur zum Spaß leuchtet?


    Grüßle


    Aha, danke dafür, wieder was gelernt.
    Sowas kenne ich nicht. War weder in Fiat Punto, noch in Caddy das man das nachfüllen musste. Auch jetzt beim Orlando brauch ich das nicht.

    Wieso meinst du dass du es im Orlando nicht brauchst? ?(
    Es gibt laut Aussage von fahrmitgas (mein Umbauer) zwei verschieden Motoren die im Orlando-Benziner verbaut werden. Der eine ist gasfest, der andere nicht. Dies kann nur über die FIN bzw. Motornummer überprüft werden. Wenn Du einen nicht gasfesten Motor hast, wirst du über kurz oder lang schnell riesige Probleme bekommen und das ganze wird verdammt teuer.
    Ich will dir keine Angst machen, aber das solltest du überprüfen :!:
    Ruf doch mal bei Fahrmitgas an, die überprüfen dass für dich. www.fahrmitgas.de


    FahrmitGas
    Ein Geschäftszweig der Automobile Technik & Innovation GmbH
    Rudolf-Diesel-Str. 1 - 63322 Rödermark
    Telefon: 0 60 74 / 21 10 00
    Telefax: 0 60 74 / 2 11 00 15
    E-Mail: info@fahrmitgas.de
    So Far...

    Nur dieses flüssige Zusatzmittel braucht er öfter mal, für was ist das? Meine jetzige Anlage braucht sowas nicht :S warum auch immer

    Das flüssige Zusatzmittel ist ein Additiv.
    Man unterscheidet immer zwischen gasfesten und nicht-gasfesten Motoren. Bei gasfesten Motoren brauchst du kein Additiv, weil der Motor und speziell die Ventilsitzringe gehärtet sind. Gas verbrennt mit einer höheren Temperatur als Benzin, das hat zur Folge, dass die Ventilsitzringe größeren Beanspruchungen unterliegen. Folge daraus ist, das irgendwann die Stößel getauscht werden müssen, was mit immensen Kosten verbunden ist. Wenn du Pech hast, ich hatte beim Opel fast das Glück, gibt es keine Stößel mehr um das Ventilspiel einzustellen. Folge: Dein Zylinderkopf muss getauscht bzw. neu bearbeitet werden, Kosten ca. 1600 Eur :pinch: .


    Deshalb gibt es ein Additiv, welches mit eingespritzt wird. Das sorgt u.a. dafür, dass die Temperaturen nicht zu hoch werden und die Motorteile nicht zu sehr belastet werden. Eine gute Anlage schaltet automatisch ab, wenn das Additiv leer ist.


    Ich hoffe das war halbwegs verständlich...


    So Far...


    Grüßle :D

    Auf gehts...


    Freitag 29.07.2011 06.30 Uhr:
    Hab jetzt 10 Stunden Nachtdienst hinter mir und bin zu diesem Zeitpunkt 24 Stunden wach *gähn*. Also schnell zum Bahnhof gefahren und in den ICE nach Frankfurt Main.
    07.16 Uhr wir rollen los. 07.17 Uhr - 08.30 Uhr Der Tiefschlaf hat mich überrumpelt. 08.44 Uhr endlich in Frankfurt am Main. Habe hier leider noch 40 Minuten Aufenthalt. 09.19 S1 in Richtung Rödermark. 10.13 Uhr Ankunft in Rödermark und Anruf bei Fahrmitgas, mit der Bitte mich abzuholen... "Kein Problem".
    Bei Fahrmitgas sind alle ganz nettm leigt es daran dass ich noch meine Uniform anhabe ? :S


    Egal nach zwei kostenlosen Kaffee und einem super netten Gespräch später habe ich meinen Dicken wieder, mit GAS :thumbsup: .


    Freitag 29.07.2011 11.30 - 13.30 Von Frankfurt nach Kassel:


    und er rollt und rollt und rollt....
    Es gibt keine Probleme alles funktioniert bestens.
    Einmal Volltanken Super Benzin: 90 Euro :thumbdown:
    Einmal Volltanken LPG: 43 Euro :love:


    Montag 02.08.2011 06.00-07.50 Uhr Kassel - Hannover:


    Und er rollt und rollt und rollt...
    Der Benzintank zeigt 1/4 voll...


    Montag 02.08.2011 10.00-12.00 Uhr Hannover-Kassel:
    Und er rollt und rollt und rollt... oder doch nicht :cursing:


    Zwischen Göttingen und Hann.Münden ist auf einmal der Benzintank leer ?(
    Loch im Tank oder BC-Fehler. Also lieber schnell mal Benzin getankt 10 Liter.
    Anzeige nach dem Tanken über 1/4 voll. Folglich war noch ausreichend Benzin drin.


    Dienstag 03.08.2011 07.50 Uhr Irgendwo im Landkreis:


    Ich: Frage an Fahrmitgas: Was ist los mit der Benzintankanzeige?
    Fahtmitgas: Das ist leider normal und lässt sich nicht ändern. Der BC reagiert heutzutage ausschließlich
    auf die Werte die bei der Benzineinpritzung errechnet werden. Der Schwimmer im Benzintank wird diesbezüglich ignoriert.
    Es gibt leider keine Lösung... :huh:


    Zusammenfassung:


    Mal abgesehen von der Benzinanzeige ist alles bisher TOP !!!!


    Nach ca. 750 KM mit LPG im Dicken bin ich voll zufrieden.
    Der Gasumbau hat gekostet 2800 Euro mit Unterflurtank und Additiv.
    Anbei noch ein paar Bilder... (in Kürze)


    So Far Grüßle Ronny


    Bilder


    Edit 03.08.2011 07.51 Uhr:


    Es wurde eine Landi Renzo verbaut, Tankgröße 61L --> 48 Liter verfügbar. Allerdings habe ich gestern 53 Liter getankt :thumbsup: .


    08.08.2011


    Nach 1500KM mit Gas läuft der Dicke so wie er soll. Es gibt keine Ruckler beim Umschalten auf Gas oder oder andere Probleme.
    Leider ist das Problem mit der Benzin Tankanzeige noch nicht zu lösen. Der Dicke "verbraucht" laut Tankanzeige Benzin im
    Gasbetrieb. Dies ist natürlich faktisch nicht der Fall, aber der Bordcomputer sieht das leider anders.
    Das Problem ist, das der BC alle Daten ausschließlich über den Verbrauch berechnet. Was der Schwimmer im Tank anzeigt interessiert
    den BC nicht die Bohne. Das hat zur Folge, dass nach ein paar Hunder Kilometern der Benzintank laut Anzeige leer ist.
    Es gibt laut Gasumbauer noch! keine Lösung dafür. Ein sogenannter Tankfopper ist im Dicken noch nicht einsetzbar.
    Leider weiß ich nocht nicht, wie ich den BC davon überzeugen kann, dass noch Benzin im Tank ist. Ich arbeite daran.


    Abgesehen davon Daumen hoch :thumbsup: für LPG...


    Grüßle :D


    PS: Dass der Tankanschlussstuzen am Stoßfänger ist, stört mich persönlich nicht, war bei meinem Opel Astra auch so.
    Ich muss allerdings auch sagen, dass ich beim Umbauer dies nicht explizit angesprochen habe.

    Ich werde jetzt mal versuchen den Gasumbau für meinen Dicken detailiert in den nächsten Tagen zu beschreiben.
    Am Mo. den 25.07.2011 habe ich ihn schweren Herzen (man verzichtet ungern auf einen guten "Freund") nach Rödermark bei Frankfurt a.M. gefahren.
    Der Dicke soll im laufe der Woche bei der Firma Fahrmitgas auf LPG umgebaut werden.


    Irgendwann diese oder nächste Woche habe ich ihn dann wieder. Ich werde dann diesen kleinen "BLOG" fortsetzen und das ganz mit ein paar Bildern untermalen.



    Bis denne... :P

    Am 25.07.2011 werde ich den Dicken schweren Herzens nach Frankfurt a.M. fahren und dort dann Umrüsten lassen.
    Das Ganze soll ca. 1 Woche dauern, also wenn alles klappt hab ich ihn dann am Freitag 29.07.2011 wieder.
    Kosten soll der Spaß mit Ventilschutzsystem 2800 Euro.


    PS: Ich werde berichten... 8)


    GRÜßLE :thumbup:

    Zitat

    ganz ehrlich ???? Wenns nur um gehärtete oder nicht gehärtete Ventilsitze geht ..... ich glaube nicht, das seit etwa 15 Jahren noch ein Hersteller nicht gehärtete Ventilsitze verbaut ...... selbst lernresistente Hersteller wie GM nicht.....


    Mein Opel Astra H Baujahr 2005 hat keine gehärteten Ventilsitzringe. Außerdem verbaut Opel immernoch Motoren ohne Hydrostößel. Soviel zu diesem Thema :cursing:


    Zitat

    Welche Motoren würden denn Gasfest und welche nicht Gasfest sein ?

    Das wird momentan offiziell nicht bekanntgegeben. Lediglich über die FIN kann überprüft werden ob der Motor gasfest ist. Wie bereits gesagt kann meine Gasumbauer das überprüfen. Er sagte mir, dass es bereits Chevrolet Orlando Benziner 1.8L mit gasfesten (Ventisitzringe gehärtet) Motoren gibt.

    Zum Thema Gasumbau:


    Laut meinem Gasumbauer gibt es zwei verschiedene Motoren die zur Zeit beim Dicken verbaut werden. Jeweils die 1,8l Benziner Maschine, allerdings ist der eine gasfest (Zylinderkopf / Ventilsitzringe gasfest) und der andere nicht. Offiziel gibt es keine Angaben darüber. Man kann das nur über die FIN über eine Liste überprüfen. Mein Autogasfritze hat das für meinen Dicken überprüft. Meiner ist NICHT gasfest. Ist mit aber egal, da er ein Additiv Einspritzsystem bekommt, bei welchen ich dann eine Motorgarantie bekomme.



    Zitat

    Sehr geehrter Herr
    vielen Dank für Ihre Anfrage vom 27.04.2011.


    ZUm gegenwertigen Zeitpunkt erteilt die Chevrolet Deutschland GmbH keine Freigabe zur Umrüstung auf LPG. Uns liegen keine finalen Entscheidungen vor, wann ein Gasumbau möglich sein wird.


    Mit freundlichen Grüßen

    Das ist die Standardantwort die ich auch schon bekommen habe. Ist doch auch klar, ab September soll der Dicke mit LPG ab Werk kommen. Chevrolet wird vor dem Verkaufbeginn des Dicken mit LPG keine Freigabe erteilen. Die wollen ja auch später den Dicken mit LPG verkaufen :rolleyes:.


    Was auch immer, ich werde meinen Ende Juli (kein Termin vorher) auf LPG umbauen, so wie ich es auch bei meinem nicht gasfesten Opel Astra getan habe. Und der hielt auch seine 150000 KM mit LPG durch. Jetzt ist er weg aber der Dicke ist da.


    So far...


    Grüßle Ronny