Code 84, ich jetzt auch

  • Hallo Ansaugbrücke erneuert und 1 Injektor Zylinder 3 war auch defekt .


    Leider ist nach ca. 50 min fahrt die Rücklaufleitung Injektor 1 gebrochen , Diesel hat sich über den Motorraum / Motor verteilt .


    Konnte das selbst beheben. ( Werkstatt hatte bereits zu ) War aber gestern echt nicht mein Tag .....

  • Ich konnte die Rücklaufleitung Injektoren dichten mit einen PVC Kraftstoffschlauch ca 4 cm . Gibt es die Rücklauffleitung komplett oder nur in Meterware ?

    Was kostet die ? Ersatzteilnummer ? ich möchte nicht warten bis es an einer anderen Stelle wieder undicht ist , das Nippel Injektorseite ist aus Metall aber die L und T Stücke aus Kunstoff könnten eventuell brechen , bei den Versuch nur den Schlauch zu erneuern .


    Will mit meinen Fragen nicht nerven , aber da die Opelhändler in der nähe keine Chevrolet Ersatzteile anbieten , fahre ich zum Händler mit Ersatzteile 2 Stunden spazieren . ( Nur für Fragen und bestellen , dann noch einmal abholen )

  • Moin. Bei uns war diese auch defekt allerdings zu Schulden der Werkstatt. Leider ging das kaputt wo wir 630 km weit weg waren. War dort bei einer Werkstatt meines Vertrauens ( kenn da 90% der Mitarbeiter) und die haben mir das mit dürftig geflickt und die eigentliche Werkstatt hat das komplette Teil neu bestellt und getauscht. War allerdings eine mit Chevi Vertrag.

  • Danke für die Rückmeldung , ich werde vermutlich morgen in die Chevrolet Werkstatt fahren , die die Ansaugbrücke erneuert haben , und die Leckkraftstoffleitung , bzw. Rücklauf der Injektoren komplett erneuern lassen.


    Die Schuldfrage ist mir egal , das Auto ist 9 Jahre alt und die Leitungen alt. Ich habe die 4 cm Schlauch ja bereits getauscht , möchte aber nicht das sie im nächsten Urlaub ( sollte Covid Enden ) wieder Probleme haben ....


    Sind halt wieder ca 200 km für fragen und bestellen ...


    Werde weiter berichten ....

  • Heute das Auto den ganzen Tag unauffällig , am Abend bei einer Rechtskurve plötzlich ein Schleifgeräusch . Dachte eventuell Reifen etc defekt. ( Schraube , Nagel )


    Auf der Suche nach einer Haltemöglichkeit in der Stadt , dann auch Dieselgeruch .


    Motorabdeckung ab , bestellte Leitung noch nicht da ( Chev. Werkstatt hat sich noch nicht gemeldet. ) Nachdem Zylinder 1 undicht war, ist es jetzt Zylinder 3 . Auch diesen habe ich erneuert (Schlauch vom letzten mal hatte ich im Auto gelassen ) .


    Das Schleifgeräusch bleibt vorne rechts , tritt auch beim geradeaus fahren und starken beschleunigen im 1 und 2 Gang auf. Als würde etwas vorne rechts metallisch durchdrehen.


    Bin auch gleich nach den abdichten beim ÖAMTC vorbei gefahren , leider war heute um 14:00 Schluss ...



    Bin gespannt was das wieder ist , schön langsam geht das Auto echt in Geld!

  • ÖAMTC sagt Antriebwelle rechts defekt , welche Seite ( Getriebe , Rad ) genau ist unklar , kann erst bei Ausbau festgestellt werden .

    Auto steht jetzt bei Chevrolet.


    Update 7.10.20121 Anruf von der Werkstatt , konnte in der Arbeit nicht lange reden , vorne rechts komplett defekt ( was immer das , ist vermutlich Antriebswelle ) , Teile werden ca 7 Tage dauern bis sie da sind , wird ca. 1200 Euro kosten.