Schlüssel nicht lieferbar

  • Muss mal meinen Ärger rauslassen :-)

    Vor 2 Wochen ist uns der Schlüssel auseinander gefallen (der erste schon 2 Jahre nach Kauf). Muß sich wohl um eine Sollbruchstelle handeln, da identisch. Nun steht er schon seit 2 Wochen vor dem größten Opel Händler in Hamburg und die bekommen es nicht auf die Reihe einen neuen Schlüssel zu besorgen. Hat jemand Erfahrung, ob ich künftig mit allen Ersatzteilen so lange warten muß? Wenn Sie ihn besorgen kostet das dann auch noch 205 EUR. 160 der Schlüssel und 45 die Programmierung. Grüße, aber schwer genervt.

  • schlüsselgehäuse gibt es im Netz für nen zehner. Umbau ist auch kein hexenwerk (Platine und schlüsselbart)...billiggehäuse haben halt kein Chevy Logo... Mein billig Gehäuse hält bereits 5 Jahre.


    Gruß

    Stephan

  • Danke für die Infos. Ja schauen wir mal. Leider habe ich den Auftrag an Dello schon vergeben. Heute sind es 2 Wochen her, dass der Wagen dort steht und der verdammte Schlüssel immer noch nicht da ist. Dort kaufe ich keinen Wagen mehr.

  • Hallo, Auftrag zurückziehen. Keinen Ersatzschlüssel? Mach es so wie die Vorgänger es beschrieben haben. Es braucht nichts programmiert werden. In das neue Gehäuse braucht man nur die Platine einlegen, fertig. Sage das deinem Händler. Und du füllst dich arglistig getäuscht. Was der Händler sagt, muss nicht gemacht werden. Stimme da ganz den Vorgänger zu. Bei meinem hat es keine Stunde gedauert und ca. 45 Euro gekostet. Lasse dir nichts andrehen.


    Gruß orlipower

  • Moin,

    zu Dello kann ich auch nette Geschichten erzählen. Dauert zu lange hier, bin deswegen auch nicht mehr dort.

    Der Tipp mit dem Nachbau ist vernünftig, habe den selbst verwirklicht. Die Innereien umzubauen ist nicht schwer. Und das fehlende Chevrolet-Zeichen stört auch nicht weiter....

  • Hallo Orlando-Freunde,

    habe genau das selbe Problem. Schlüssel abgebrochen beim einen Schlüssel, der andere schon seit Jahren inaktiv, weil die Drücker im Gummi komplett zerfallen waren. Wie würdet Ihr bitte vorgehen, um das leidige Thema Schlüsselnachkauf zu umgehen.

    Mein hiesieger Opelhändler sagte mir, ich sei selbst Schuld und wenn ich diese Schlüsselnummerplakette nicht mehr hätte, dann können sie mir auch nicht helfen - die hatte ich aber nie bekommen, weil Leasingfahrzeug, welches ich dann abgelöst hatte. Sackgasse....??? Wie komme ich entweder an diese Schlüsselnummer und oder kann ich die beiden "Schlüssel-Zombies" wieder reaktivieren, erneuern?

    Anruf bei Chevrolet in USA hat leider auch nix gebracht, weil die Fahrzeuge ja offenbar in Korea gefertigt waren und sie mir da aus USA auch nicht weiter helfen können, ich solle über meinen hiesigen Opelhändler gehen. Wie schon gesagt arbeiten da "Spezialisten"..., die mir sagten, sie können da irgendwo anfragen, egal ob Ergebnis oder keines würde es mich in jedem Fall 30 EUR kosten. Ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen, ich mag meinen Orlando immer noch sehr, aber zwei kaputte Schlüssel beinträchtigen gerade unsere Liebe.


    Danke schon Jetzt!!!

  • Hallo.
    für mich stellt sich als die Frage was an den Schlüsseln abgebrochen ist. Der Rohling wo im Schloss ist wird ja mit einem Splint an dem drückermodul gehalten. Das drückermodul ist das gleicher wie beim Opel zafira. Also wenn der Rohling heile ist einfach den ausbauen. Und ein neues drückermodul bestellen.


    Das haben wir gemacht läuft bis jetzt ohne Probleme. Gibts auch mit Check Zeichen muss nicht Opel Zeichen sein.

  • Offensichtlich hat der Freundliche keine Lust dir zu helfen. Wenn du nicht basteln willst schau mal im Internet nach Schlüsselreparaturen für Autoschlüssel von Opel. Da wird dir geholfen. Der Schlüssel bricht immer an der gleichen Stelle ab. Der eigentliche Schlüssel "Bart" ist ja aus Stahl und hält ewig.

  • Wenn es rein um die äussere Hardware geht, da gibt es die Teile für ein paar Euro. bspw. bei Aliexpress.


    Der mechanische Teil des Schlüssels dient nur der Entsperrung des "dummen" Zündschlosses.

    Im Schlüssel ist noch der kleine "Geber", der die Wegfahrsperre deaktiviert.

  • Ich hatte das Problem, das der erste ebenfalls durchgedrückt war. Da habe ich mir einen rolling günstig besorgt und den Bart sowie die Elektronik umgetauscht. Dieser ist mir dann später an der Wohnungstür geklaut worden.


    Ich war dann in meiner Chevy Werkstatt und die hätten mir den Original Schlüssel per Fahrgestellnummer bestellen können. Hätte aber mit einrichten locker 250€ gekostet. War mir zu happig, ich hatte ja noch den zweitschlüssel Original im Schrank liegen und habe mir dann einen neuen Rolling samt ungefrästen Bart aber mit Elektronik für 50€ besorgt und ihn beim Schlüsseldienst fräsen und programmieren lassen für nochmal 80€. Der geht ohne Probleme. Weil der Originale liegt wieder im Schrank, zur Sicherheit.


  • Hallo Leute, wow das Forum ist der Hammer, ihr seid super aktiv!!!! Anbei das armseelige Set an Schlüssel(rest) das ich gerade habe. Im Moment starte ich mit Zange....

    Der Linke war sehr schnell kaputt, also Gummi gerissen Microswitch beschädigt. Dann habe ich den Zweiten genommen - war bei "Gummi-Bruch" so schlau das ganze mit Isolierband zu tapen - hat auch bis jetzt geklappt ABER dann ist der Bart ausgebrochen, wie von Euch allen gleichfalls beschrieben. Meint Ihr aus zwei Rohlingen aus dem Web und meinen Einzelteilen bekomme ich das wieder hin? Bin handwerklich ganz gut dabei, traue ich mir also zu, aber genaues Vorgehen wäre Super!!! Die von Opel habe ich abgeschrieben - wie Ihr schon sagt wollen die einem mit den "Ami-Dingern" nicht mehr helfen - schade. Freue mich auf weiter Ideen und Kommentare und hoffentlich die Lösung meiner Odysse.

    Dank Euch schon jetzt!

  • Also aus den Schlüsseln würde ich nichts mehr basteln. Die Taster sind ja total durchgedrückt.


    Da bleibt wohl nur, komplett neu bestellen.

    Fräsen und programmieren.

    Im günstigsten Fall, den Bart tauschen statt Fräsen aber trotzdem neu programmieren.


    Ich habe zum angucken, wie das aussieht solch einen kompletten Rohling noch da.



    dort wo der Bart, vom Schlüssel einklappt steht eine GM Nummer. Die brauchst de um dein Schlüssel Typ zu finden. Dann musst de mal gucken wer bei dir in der gegend Autoschlüssel Fräsen und programmieren kann.


    Vielleicht hat ja jemand anderes noch ein guten Tipp.

  • Wie gesagt habe ich meine Schlüssel mit Gehäusen von Aliexpress repariert.


    Bspw. DIESE HIER


    Der Bart war wieder festzubekommen.

    Der wird in der Nut von einer kleinen Spannfeder gehalten.

    Sieht man auf dem vorletzten Bild.


    Kofferraumöffner ist egal. Die beiden wichtigen Knöpfe sitzen an der richtigen Stelle.

  • Der Schlüsselbart kann heute anhand eines Fotos gefräst werden. Der eigentliche Schlüssel mitsamt Chip gibt es auch dazu. Leider muss dieser in der Opel Werkstatt neu angelernt werden. Der Spaß kostet ohne anlernen so ca. 150€. Leider nicht billig aber das Gehäuse lässt sich bei Bedarf einfach zerlegen oder austauschen.

  • Hallo Leute,

    ich versuche mal den Umbau als ersten Schritt und habe solche Ersatzgehäuse bestellt. Wenn es nicht klappt - mache ich den teuren Weg. Ich halte Euch auf dem Laufenden, ob ich es geschafft habe.

    Vielen Dank für Eure Ideen und Hinweise!