Wasserkühler undicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sooooooooooooooo das Werk ist vollbracht 8o 8o 8o ,
    nach unendlichem Herumgefummel und "Herz- Kreislaufstörungen" ist der Kühler ausgetauscht, alles befindet sich an seinem Platz und keine Schraube ist übergeblieben.

    Jetzt noch eine Probefahrt (ausgerechnet zum Finanzamt) und dann sind die Bremsen und TüV dran :saint: :saint: .
  • Hoffe er läuft dann auch gut und die Schläuche sind fest. Bei mir wurde am Donnerstag der Kühler auf Garantie gewechselt: Außentemperaturfühler wurde vergessen, festzuclipsen, und am Sonntag flog der Turboschlauch auf der Autobahn ab, weil auch der nicht fest war. Hat zum Glück der Pannenservice gut hinbekommen. Gab heute eine kleine aber sehr intensive Ansage an die Vertragswerkstatt! Grüße, Andy
  • Aaaaaaaaaarghhhhh jetzt hats mich auch erwischt. Heute morgen ist mir 'nen Fleck unter dem Dicken aufgefallen. Linke Seite, na ja, das erste Problem beim Dicken. Bis jetzt 110'000 Km ohne Probleme.
    Wir fliegen übermorgen in Urlaub, wollte das mit dem Kühler danach angehen. Meint ihr, ich kann den einfach so stehen lassen ? Oder ist's besser ihn vorher in die Werkstatt zu bringen ?
    Dateien
    • IMG_0065.JPG

      (501,35 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    :D 'S schönste Wetter bringt nix wenn's regnet :D
  • salut, merci, ich denke mal, dass ich den Dicken während des Urlaubs reparieren lasse, dann ist dat erledigt. Ach ja, da geht nix ins Erdreich, als wir den Vorplatz teeren liessen, wurde auch gleich ein Ölabscheider verlegt. Save the planet, und so .... ausserdem liebe ich die Handwäsche Daheim bei gescheiter Musik :thumbup:
    :D 'S schönste Wetter bringt nix wenn's regnet :D
  • So..nach längerer Zeit mal wieder hier im Forum... ist echt interessant.....ich muß sagen...für mich wars das so langsam mit dem Orlando.

    Nach den Reperaturen....Wasserkühler....dann Lambdasonde und Schlauch vom Turbolader... Navi/CD-Player/USB-Gerät defekt....binnen 70000 km viermal Bremsbeläge gewechselt an der Hinterachse!!!!!....
    Der Wagen wird abgegeben..die Suche nach was neuem läuft bereits auf Hochtouren.

    Es wird definitiv kein Modell von GM!
  • Servus Addi... so erging es mir ebenfalls.
    Egal ob regionaler BMW, VW, Audi,Mercedes oder Ford-Händler - überall kam das Thema mit Chevys Rückzug aus Europa und der historische Vergleich mit Rover. Selbst beim FOH die gleichen Diskussionen - habe Ihn dann beim FOH letztlich verkaufen "dürfen"...
    :)
    Der Marktpreis wäre mir ja letztlich völlig wurst gewesen wenn die Kiste wie gedacht 300TKM durchgehalten hätte ...
    Aber hätte hätte Fahrradkette...
    ...jeder Tag ist die Begegnung mit sich selbst...
  • Hallo Flying Ötschi,


    was hat man Dir den geboten?

    Also ich hab den LT+, 163 PS Diesel, Schaltgetriebe, 75000 km.... Bj 2012....


    FOH 8500 € wenn ich nen Insignia für 26000 € nehme...

    Gebrauchtwagenhandel 8200 € wenn ich nen Insignia für 20000 € nehme.....


    Eigentlich will ich bei Inzahlunggeben 10000 € haben.....
  • Addi73 schrieb:




    Eigentlich will ich bei Inzahlunggeben 10000 € haben.....


    Hallo,

    die Orlandos im selben Alter und ähnlichen oder sogar weniger km werden bei den Dieseln ja auch schon für unter 10000€ von Händlern angeboten...
    Da sind ja die 8500€ ein top Angebot.
    Sind wir mal ehrlich, der Orlando ist nun mal schon ein Ladenhüter geworden. Man sieht es ja bei mobile wie lange die schon drin sind und wie der Preis runter geht....
    Ich denke mal von diesem Traum kannst du dich verabschieden. ;)

    Gruss
    Der Hol"ch"er aus Wolfen

    1. VW Touran 1.4Tsi MY 2016
    2. Citroen C3 1.0 MY 2016
  • Bei mir waren es ähnliche Tarife - bei Kauf Neufahrzeug hätte ich bei Ford 9.0 T€ bekommen, beim FOH waren es 8.5 T€ für nen Jahreswagen. Die restlichen Angebote waren alle um den Dreh zw. 8.0 und 8.5 ...
    Ich hatte mir auch 10.0 T€ erhofft, aber letztlich macht es dann ja das Gesamtpaket - wenn man vom "Neuwagen" dann noch nen Tausender handeln kann, kommste irgendwie auf die 10 T€.. :)
    Hatte auch den Diesel mit AT, LTZ und Ü100 TKM
    ...jeder Tag ist die Begegnung mit sich selbst...
  • Bei mir war es genauso. Beim Hyundai Händler 8,5 wenn ich nen Neuen mitnehme und bei einem befreundeten Audi/VW Händler gabs 8561,.. Hing mit der Ablösesumme zusammen. Aber es ist kein Neuer geworden, sondern auch ein 4 Jahre alter A6. Von dem ich mir aber die 300tsd km erhoffe, die der Orli halten sollte.
    Es macht auch wesentlich mehr Spaß mit dem 3,0 l Diesel zu fahren. Der Orli war schon nicht schlecht, aber ok preislich und qualitativ liegen halt doch Welten dazwischen, die ich vorher nicht wahr haben wollte.
    Sorry für OT.
    Es werden aber auch immer mehr defekte Kühler hier im Forum, oder täusche ich mich?
    Gruß muzzer

    Gesendet mit P8
  • @muzzer

    Da gebe ich dir recht, ich finde auch das die Diesel Orlandos immer häufiger von Problemen berichten.
    Ich weiß ja nun nicht was so auf mich drauf zu kommt, aber ich bin froh das ich mich doch für den Benziner entschieden hab vor 2 Jahren....
    Der Hol"ch"er aus Wolfen

    1. VW Touran 1.4Tsi MY 2016
    2. Citroen C3 1.0 MY 2016

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zwitscher ()

  • Da sollte man relativ schmerzfrei sein und im Falle des Diesels spätestens nach Ablauf der Garantie bzw. Anschlussgarantie verkaufen. Nicht nur, um ggf. die Kosten für den Kühler zu vermeiden. Auch Partikelfilter und Automatikgetriebe sind kostenintensive Zeitbomben. Hier kommt ein Defekt dann schon fast einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich.
    Mess with the best, die like the rest.

    Alt: Chevrolet Orlando LTZ 2.0 d AT, verkauft 05/2016
    Neu: Seat Leon ST Cupra290
  • Benutzer online 2

    2 Besucher