Wasserkühler undicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich gebe nicht auf, ein Erfolg vor Gericht gegenüber Chevrolet zu erhalten. Mein Anwalt sieht einen guten Ausgang, wenn über 10 Beschädigte mit voller Adresse sich bei mir melden. Sollte ich Erfolg haben, können alle anderen Personen Ihren Schaden auch geltend machen. Daher dürften alle ein Interesse an ihrer Sache haben.

    E-Mail Roland.Biler@gmx.de
    Bitte melden!!!!!, danke.
  • Hallo an alle Orli-Dieselfahrer,

    ich habe von meinem FOH folgende Information zu dem Thema Wasserkühler erhalten: Für die Verschiffung aller Orlis wird der vordere Stoßfänger abgebaut. Da der Kühler beim Diesel etwas känger nach unten ist, setzt er beim Auffahren auf die Rampe auf und nimmt Schaden.

    Aus meiner Sicht ist das kein Schaden, den Chevrolet als Garantie übernehmen muss, sondern ein Transportschaden. Hier ist eigentlich das Transportunternehmen regresspflichtig bzw. der Händler bei dem ihr euer Fahrzeug gekauft habt. Der Händler muss bei Annahme des Fahrzeugs auf Schäden kontrollieren. Dies hat er offensichtlich nicht ordentlich durchgeführt.

    Ich hoffe das diese Information weiter hilft.

    Lutz
  • Nein hilft nicht und sorry, wenn ich das so sage, aber die These das dies ein Transportschaden seien sollte ist absoluter Quatsch.....!!!

    Quatsch aus dem Grund, weil....

    a.) der Orlando einen Unterbodenverkleidung besitzt die komischerweise keine Beschädigungen aufweist.
    b.) der Wasserkühler in der Mitte zwischen Ladeluft- und Klimakühler sitzt, und die komischerweise auch keine Beschädigungen haben.
    c.) diese These hier bereits erwähnt wurde, aber aus Gründen siehe Punkt a.) und b.) verworfen wurden.

    und nein, der Wasserkühler ist nicht länger nach unten....

    schönen Abend noch.
    Dateien
  • So - uns hat es am vergangenen Wochenende auch erwischt. Bei Kilometerstand 104 TKM hat's uns auf der Schnellstraße auf der Urlaubsfahrt voller Vorfreude ins Wellness-WE
    den Kühler zerrissen. Glück im Unglück - wir waren erst 25 Kilometer unterwegs und der nächste OPEL-Händler nicht weit. Mit schleichender Fahrt dort hin, die
    Misere mit dem Freundlichen angeschaut, Kühler abgedrückt und einen ersten Kostenvoranschlag für den Kühleraustausch in Höhe von 920 Euronen erhalten.

    Nach 10 Minuten aktiven Herz/Rhythmus-Störungen Dankend abgelehnt und den ADAC bestellt, der uns in eine Fachwerkstatt in der Heimat huckepack abschleppte.
    Die Aussage vom Freundlichen noch im Ohr, dass nach 4 Jahren und 100 TKM ein oben verbogener Kühler nicht "NORMAL" sei und auf einen Materialfehler hinweist
    habe ich einen neuen Kostenvoranschlag in vertrauter Umgebung besorgt, der mich zwar milder stimmt aber dennoch ratlos lässt - was kommt als Nächstes?

    Nach Rückruf (Austausch Ausgleichbehälter) hat die ganze Misere angefangen, davor nie ein Problem mit dem Kühler gehabt...

    Ich stelle von allem Bilder ein, sobald die Reparatur erledigt ist - Wartezeit auf einen Zubehör-Kühler liegt bei mir bei einer Woche :( die Ersparnis von fast 50% macht einen aber +
    auch geduldig.
    ...jeder Tag ist die Begegnung mit sich selbst...
  • Das habe ich so auch nicht geschrieben - die Misere hat für nur mich danach angefangen!

    Ob der Kühler schon davor einen Hau weg hatte - keine Ahnung - Ich hatte aber vor dem Wechsel des Ausgleichsbehälters kein Kühlwassergeruch während der Fahrt und
    die Heizung hat zumindest Warmluft gebracht. Zum Schluss ging auf VOLLE PULLE Heizung an gar nix mehr und nach kürzester Zeit nach dem Wechsel musste ich dann
    auch Kühlwasser nachfüllen lassen...
    ...jeder Tag ist die Begegnung mit sich selbst...
  • Hi,
    erneuere hier noch mal den Gedanken, den Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter auf min. einzustellen. Habe die Hoffnung, dass dadurch das Luftpolster größer ist und dadurch weniger Druck entstehen kann.
    Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
    3/13 natürlich wieder schwarz!
    Leder/Schiebedach
    Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 60 und 142tkm
  • eifelswob schrieb:

    Hi,
    erneuere hier noch mal den Gedanken, den Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter auf min. einzustellen. Habe die Hoffnung, dass dadurch das Luftpolster größer ist und dadurch weniger Druck entstehen kann.
    Das spielt meines Wissens keine Rolle und bzgl. Überdruck, dafür hast Du ja ein Überdruckventil im Deckel des Ausgleichsbehälter.... ;)
  • Also, mein Orli ist von dem Rückruf des Behälters auch betroffen. Der Kühler ist noch dicht und gerade, so wie ich das sehen konnte.
    Km -Stand: 67000 auf der Uhr.
    Ich kriege solangsam Panik mit dem Thema!!!
    Ostern nach Österreich und zurück 2000km, im April nach Italien und dass alles mit Anhänger ...... ich glaub ich bestelle schon mal nen Kühler!
    Der Behälter ist noch nicht da und ich werde ihn wohl erst nach dem Urlaub wechseln lassen ( mein Händler hatte mich auch nicht über den Rückruf informiert).
    Was für ein Baujahr habt ihr denn alle bei eueren Orlis??? Meiner ist EZ. 04.2013

    Ich würd dann mal sagen: Gut dicht an alle Orlis! :(
    Born to drive a Chevrolet !!! :c_n:
  • DJPeaceman schrieb:

    eifelswob schrieb:

    Hi,
    erneuere hier noch mal den Gedanken, den Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter auf min. einzustellen. Habe die Hoffnung, dass dadurch das Luftpolster größer ist und dadurch weniger Druck entstehen kann.
    Das spielt meines Wissens keine Rolle und bzgl. Überdruck, dafür hast Du ja ein Überdruckventil im Deckel des Ausgleichsbehälter.... ;)
    Hi,
    sollte man den Deckel vielleicht tauschen? Ausgleichsbehälter/-deckel CHEVROLET ORLANDO (J309) 2.0 D 163 PS — Große Auswahl‎ mit niedrigen Preise

    Bei BMW gibt es das Problem mit den platzenden "Blähkühlern" ja schon länger. Tipp dort ist, den Deckel mit 1.4 Bar zu nehmen (problematisch ist wohl der originale mit 2.0 bar). Bei uns ist original ja auch 1.4 und die aus dem Zubehör haben auch alle diesen Wert. Einige haben wohl auch beim Tausch des Ausgleichsbehälters einen neuen Deckel bekommen. Ich nicht. Weiß einer, wie man die Funktion testen kann? Vielleicht ist da ja der Hund begraben?

    Übrigens @ Chrissibär: Meine ist von 3/13. Kühler bisher ohne erkennbare Defekte. Knapp 50tkm.
    Mein zweiter Orlando nach unverschuldetem Unfall:
    3/13 natürlich wieder schwarz!
    Leder/Schiebedach
    Fahren jetzt 2 Orlandos (ab 3.01.17/EZ 4/12) wie oben aber ohne Schiebedach. LTZ mit 163 Dieselpferdchen. Laufleistungen 60 und 142tkm
  • Bei BMW ist das glaube ich schon immer Thema mit dem Deckel vom Ausgleichsbehälter, selbst bei meinem alten E30 den ich mitte der 90ziger gefahren hatte, hatte ich einen Rückruf durchs KBA wo der Deckel ausgetauscht wurde....!!!

    Ich denke nicht das es beim Orlando nur der Deckel ist, sonst würden die nicht solch Kosten auf sich nehmen und nur mal so den ganzen Behälter tauschen.

    @Chrissibär
    Mein Orlando ist 01/2013

    Aber Du hast ja noch Garantie bis 04/2016, schau Dir mal dein Kühler von unten an, wenn er bereits Verformungen hat, wie auf dem Bild in meinem Post Nr. 185, dann würde ich ihn direkt tauschen lassen.
  • DJPeaceman schrieb:


    @Chrissibär
    Mein Orlando ist 01/2013

    Aber Du hast ja noch Garantie bis 04/2016, schau Dir mal dein Kühler von unten an, wenn er bereits Verformungen hat, wie auf dem Bild in meinem Post Nr. 185, dann würde ich ihn direkt tauschen lassen.
    Ja, ich hab noch volle Garantie und danach zwei Jahre Anschlußgarantie ..... aber der Kühler ist halt noch nicht beschädigt oder krumm. Lag schon unterm Auto zum schauen. Kann halt nur hoffen das er hält bis nach den Urlauben.
    Born to drive a Chevrolet !!! :c_n:
  • Benutzer online 4

    4 Besucher